Schweinegrippe: Hände weg von Internet-Mitteln

Bonn (dpa) - Hände weg von Schweinegrippe-Medikamenten aus dem Internet. Die Mittel könnten gefälscht und wirkungslos sein, warnt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Doch die Angebote sind oft gut getarnt. Ein sicheres Zeichen für einen illegalen Vertrieb sei es, wenn verschreibungspflichtige Mittel wie Tamiflu ohne ärztliches Rezept abgegeben würden. Auch vor ominösen Produkten wie Cystus 052, die weder als Arzneimittel geprüft noch zugelassen wurden, wird gewarnt.
Gesundheit / Grippe
31.07.2009 · 11:24 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
14.11.2018(Heute)
13.11.2018(Gestern)
12.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×