News
 

Randale in Berlin und Hamburg

Mai-Krawalle
Berlin (dpa) - In Berlin und Hamburg ist es am Abend erneut zu Ausschreitungen linker Gruppen gekommen. In beiden Städten fuhr die Polizei Wasserwerfer gegen die teils gewalttätigen Randalierer auf. In Hamburg wurden bei den Zusammenstößen fünf Polizisten und ein Feuerwehrmann verletzt. Bis zum frühen Morgen wurden 21 mutmaßliche Randalierer fest- und 8 in Gewahrsam genommen. In Berlin konnte die Polizei dagegen noch keine detaillierte Bilanz ziehen. Während der Krawalle war ein Beamter verletzt worden.
Demonstrationen / 1. Mai / Extremismus
02.05.2010 · 09:05 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen