Präsident von Costa Rica an Schweinegrippe erkrankt

San Jos (dpa) - In Costa Rica ist der Präsident des Landes an Schweinegrippe erkrankt. Óscar Arias habe sich erkältet gefühlt und deshalb untersuchen lassen, hieß es aus dem Parlament. Dabei stellte sich dann heraus, dass Arias sich mit dem H1N1-Virus infiziert hat. Der Präsident sei in einer «recht guten Verfassung», heißt es, habe seine Termine vorerst aber abgesagt. In Costa Rica sind bislang 28 Menschen an der Schweinegrippe gestorben.
Gesundheit / Grippe / Costa Rica
12.08.2009 · 04:13 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙