Papst segnete mit verbundenem Arm

Romano Canavese (dpa) - Drei Tage nach seinem Unfall hat Papst Benedikt XVI. in Romano Canavese beim Angelus-Gebet den traditionellen Segen gespendet. Er hob seinen verbundenen rechten Arm, zeigte ihn vor ein paar hundert Gläubigen und sagte lächelnd, er sei wegen seiner Verletzung etwas eingeschränkt, aber sein Herz sei voll Freude. Das 82-jährige Kirchenoberhaupt war am Freitag in seinem Ferienhaus in Les Combes bei Aosta gestürzt und hatte sich das rechte Handgelenk gebrochen.
Kirchen / Vatikan
19.07.2009 · 14:24 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙