Obama drängt auf Einigung im Irak

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama will verstärkte Bemühungen zur Aussöhnung zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen im Irak. Nach einem Treffen mit dem irakischen Regierungschef Nuri al-Maliki in Washington hob Obama die großen «ermutigenden» Fortschritte im Land hervor. Zugleich erklärte er, dass die Gefahr von Gewalt nicht gebannt sei und noch «schwierige Tage» kämen.
Konflikte / USA / Irak
22.07.2009 · 22:52 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
17.07.2018(Heute)
16.07.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙