Nato-Chef: Afghanistaneinsatz so lange wie nötig

Kabul (dts) - Der Einsatz der Nato in Afghanistan wird laut dem neuen Chef der Allianz, Anders Fogh Rasmussen, solange dauern, wie nötig. In der afghanischen Hauptstadt Kabul versicherte Rasmussen am Mittwoch, "dass wir solange wie nötig ausharren werden" und verwies dabei auf Vertreter von mehr als 40 Nationen, die in Afghanistan stationiert sind. Laut Rasmussen könne das "Afghanistan-Problem" aber nicht allein mit militärischer Gewalt gelöst werden. Demnach wären die militärischen Methoden in Kombination mit den Modernisierungs- und Wiederaufbauhilfen der internationalen Gemeinschaft am besten für die Problemlösung. Der Nato-Generalsekretär traf bei seinem Überraschungsbesuch neben dem amtierenden Präsidenten Hamid Karsai weitere Kandidaten für die Präsidentenwahl am 20. August dieses Jahres. Dabei bekräftigte er, dass die Nato bei der Wahl eine neutrale Position einnehmen wird. Des Weiteren werden die internationalen Sicherheitskräfte "alles nur Mögliche tun, damit die Wahl normal verläuft", so Rassmussen.
Afghanistan / Nato / Isaf
05.08.2009 · 21:17 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
23.10.2018(Heute)
22.10.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×