Mit Connectivity+ den Herausforderungen der Zukunft entgegentreten
HARTING präsentiert zahlreiche innovative Lösungen und Produkte auf digitaler Pressekonferenz

Live aus dem HARTING Forum: Trotz Absage der SPS führten Philip Harting, Vorstandsvorsitzender der HARTING Technologiegruppe, Detlef Sieverdingbeck, Zentralbereichsleiter Corporate Communication & Branding, Dr. Kurt D. Bettenhausen, Vorstand Neue
Espelkamp, 24.11.2021 (PresseBox) - Nicht in Nürnberg vor Ort, aber dennoch live und nah am Kunden: Trotz Absage der SPS bietet HARTING das komplette Programm, das Kunden sonst auf der Messe erlebt hätten: digitale Kundentermine mit den Experten der Technologiegruppe, Interviews und Web-Seminare sowie tägliche Updates. Ob live oder on Demand: die Technologiegruppe informiert in virtueller Ausspielung über seine neuen Connectivity-Lösungen für eine Industrial Transformation. Themenschwerpunkte sind: AllforEthernet, AllforPCB, AllforEnergy sowie neue Konnektivitätslösungen für Automatisierung, Elektrifizierung und Dekarbonisierung.

Traditionell eröffnete Philip Harting, CEO der Technologiegruppe, die Pressekonferenz mit einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr. Dieses endet bei HARTING am 30. September. „Trotz der widrigen Rahmenbedingungen haben wir ein hervorragendes Ergebnis erzielt und sind nach einem leichten Plus 2019/20 nun deutlich zweistellig gewachsen. Das Wachstum kam aus nahezu allen Branchen, Märkten und Regionen.“

Das Unternehmen profitiere von seiner breiten Aufstellung und seinen leistungsfähigen Konnektivitätslösungen für die Industrial Transformation. So habe die Corona-Pandemie die Digitalisierung noch einmal beschleunigt.

„Insbesondere das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass dies genau der richtige Weg in die Zukunft ist. Denn die hält einige Herausforderungen für uns bereit“, so der Vorstandsvorsitzende Philip Harting auf der digitalen Pressekonferenz.

Lieferengpässe durch Materialknappheit und fragile LieferkettensindaktuelleHerausforderungen, dieauch in Zukunft sehr relevant seinwerden.SteigendeEnergiepreise, die immensen Anstrengungen für die Energiewende und eine erwartet hohe Inflationsratesind Faktoren, die die Technologiegruppe ebenso beschäftigen wie den Rest der Industrie und für die Antworten dringend benötigt werden.

Der Weg, umsichden aktuellen Herausforderungenzu stellenund gleichzeitig proaktiv den Megatrends auf gesellschaftlicher und technologischer Ebene Rechnung zu tragen, heißt bei der HARTING Technologiegruppe“Connectivity+”.

Das „BigPicture“ vonConnectivity+

„Wir denken Connectivity+ in einem konsequenten Dreiklang: Die gesellschaftlichen Megatrends Nachhaltigkeit, (De-)Globalisierung und der demografische Wandel sind die Treiber für die technologischen MegatrendsModularität, Autonomie und digitaler Zwilling. Sie sind unsere Leitplanken für Connectivity+“, erklärt Dr. Kurt Bettenhausen, VorstandNeue Technologien und Entwicklung, dasKonzept.„Auf Basis dieser gesellschaftlichen und technologischen Megatrends entwickeln wir Produkte und Lösungen, die stets den Kundennutzen in den Vordergrund stellen. Kurz gesagt: Wir gestalten die Konnektivität der Zukunft mit Lösungen, die innovative Mehrwerte für unsere Kunden liefern.“

ALL FOR ETHERNET

Ralf Klein, Geschäftsführer HARTING Electronics, hebt hervor: „Wir entwickeln unser Angebot im Bereich Ethernet stetig weiter und ermöglichen unseren Partnern und Kunden,mit unseren Produkten robuste Netzwerke für den industriellen Einsatz aufzubauen. Durch die Verbindung aus IP-basierter Kommunikation und smarter Sensorik können wir die Automatisierungspyramide vom Sensor bis in die Cloud neu definieren.“

Das Ethernet Protokoll hat sich zum wichtigsten Kommunikations-Standard für die Industrial Automation entwickelt. Steigende Übertragungsraten und der Trend zur Miniaturisierung erfordern neue Wege in der Daten-Infrastruktur. Das neue und platzsparendePhysicalLayer Single Pair Ethernet (SPE) erobert auch die letzten Bereiche der Feldebene.

Diedazugehörigen Konnektivitätslösungenvon HARTING im Überblick:
  • neue Varianten desT1 Industrial (IEC 63171-6) in M12 und M8 Gehäusen
  • hybride Konzepte für SPE plus Power nach IEC 63171
  • RJ Industrial®Multifeature
  • preLink® RJ45
  • ix Industrial®– mit besonderem Augenmerk auf PROFINET-Anwendungen
  • HARTING M12 nach der neuen Norm IEC 61076-2-010
ALL FOR PCB

Die technischen MegatrendsModularität und Flexibilitätsind in derGeräteentwicklungwichtiger denn je.Hinzu kommen immer kürzere Entwicklungszeiten und ein an Bedeutung gewinnendesPrototyping.

Diedazugehörigen Konnektivitätslösungenvon HARTING im Überblick:
  • har-modular®
  • har-flex®
ALL FOR ENERGY

„Die Steigerung der Energieeffizienz ist für alle Bereiche der Industrie relevant –der Trend zur Ressourcenschonungauch hier ein Technologie-Treiber", betont NorbertGemmeke, Geschäftsführer HARTING Electric.

Ein Schlüsselthema im Bereich „AllforEnergy“ ist die sichere und störungsfreie Verbindungstechnik für modulare Batteriespeicherzu einem Energiespeichersystem (ESS). Christian Schumacher, Geschäftsführer HARTING Customised Solutions, unterstreicht: „Kabelkonfektionen sind hier das A und O, wenn es um effizientes Plug & Play in der Montage geht. Vorgefertigt und maßgeschneidert verkürzen sie die Installationszeiten, minimieren den Verdrahtungsaufwand vor Ort und leisten ein Höchstmaß an Sicherheit“

Diedazugehörigen Connectivity-Lösungenvon HARTING im Überblick:
  • har-modular®
  • Han-Modular® mit neuem 300A Modul
MINIATURISIERUNG UND MODULARISIERUNG

Die Trends der Miniaturisierung und Modularisierung treiben die technologische Entwicklung in der Industrie nach wie vor voran und erfordern immer wieder neue Lösungen und Produkte.Neben den bereits erwähntenEthernet- und PCB-Lösungen(har-modular®, ix Industrial®und har flex®) präsentiert HARTINGLösungen aus dem Bereich der „schweren“ Industriesteckverbinder.

Diedazugehörigen Konnektivitätslösungenvon HARTING im Überblick:
  • Han L32B
  • Han Modular®: Han® Shielded Power Modul und das Han® Shielded Modul Basic
Neue Engineering-Datenformate & Services

Des Weiteren baut HARTINGseineServices und Tools rund umdigitales Engineeringkonsequentaus. Das eigens in diesem Rahmen gegründete „Competence Center Digital Transformation“der Technologiegruppehat es sich zur Aufgabe gemacht, AnwendernverschiedenartigedigitaleServiceleistungen zu bieten, damit diese ihreProduktentwicklung effizientergestalten können.

Die dazugehörigenServices von HARTING im Überblick: 
  • mehr Download-Möglichkeiten; verschiedeneCAx-Formate direkt von den Produktdaten aus erreichbar
  • Erweiterte und qualitativ verbesserte ECAD-Daten für ZUKEN E3.seriesund diverse Leiterplattenlayout-Systemesowie nahezu 3000 EPLAN- Datensätze im EPLAN Data Portal (weitere folgen bis Ende des Jahres)
  • Optimierungen und Produktergänzungen der Online-Konfiguratoren
Lesen Sie weitere Einzelheiten und Details zu unseren aufgeführten Steckverbinderlösungenund digitalen Servicesin der Pressemappe unter: https://www.harting.com/DE/de/news/pressemappe
Elektrotechnik
[pressebox.de] · 24.11.2021 · 08:51 Uhr
[0 Kommentare]
 
Baerbock will ein «starkes und geeintes Europa»
Paris (dpa) - Deutschlands neue Außenministerin Annalena Baerbock beginnt heute in Paris mit […] (00)
Divoom Pixoo-64: Neuer WiFi-fähiger Pixel-Art LED-Bilderrahmen mit jede Menge Funktionen
Divoom erweitert seine Range an Pixel-Art LED-Bilderrahmen um den Pixoo-64. Mit Maßen von 262 x 261,4 x […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
09.12.2021(Heute)
08.12.2021(Gestern)
07.12.2021(Di)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News