Merck-Aktie: Life Science treibt Merck kräftig an

Ausblick: Chefin Garijo bestätigt Jahresziele.
von Redaktion Euro am Sonntag

Hohe Nachfrage nach Arzneimitteln hat dem Chemie- und Pharmakonzern Merck zum Jahresstart Schub gegeben. Vor allem dank seines Life-Science-Geschäfts erzielte der DAX-Konzern erneut ein Rekordquartal. Für Vorstandschefin Belén Garijo ein Zeichen, dass das Geschäft auch unabhängig von Corona brummt.

Für das Gesamtjahr präzisierte sie die Ziele des Darmstädter Konzerns. Merck erwartet 2022 einen Umsatz zwischen 21,6 und 22,8 (Vorjahr: 19,7) Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis zwischen 6,6 und 7,1 (6,1) Milliarden Euro. Dabei sind anhaltend hohe Energie- und Rohstoffpreise schon berücksichtigt.

Im ersten Quartal legte der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) um fast acht Prozent auf 1,63 Milliarden Euro zu. Analysten hatten im Schnitt mit 1,62 Milliarden gerechnet. Der Umsatz erhöhte sich um gut zwölf Prozent auf 5,2 Milliarden Euro. Merck profitierte auch von kräftigen Zuwächsen bei seinen Krebsmedikamenten, im Geschäft mit der Halbleiterindustrie sowie von Wechselkurseffekten. Unter dem Strich lag der Gewinn bei 884 Millionen Euro (plus 18 Prozent).

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 14.05.2022 · 14:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Ampel verschiebt Abstimmung über Bundeswehr-Sondervermögen
Berlin (dpa) - Die Ampel-Koalition verschiebt die für diese Woche geplante Abstimmung über das […] (02)
Joe Alwyn: Eltern haben kein Problem mit seinen Leinwand-Sexszenen
Joe Alwyn
(BANG) - Joe Alwyn sagt, dass seine Eltern mit seinen Sexszenen in 'Conversations with Friends' […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.05.2022(Heute)
16.05.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News