Megan Fox hat mit einer Körperdysmorphie zu kämpfen

Megan Fox und MGK
Foto: BANG Showbiz
Die Darstellerin hat erzählt, dass sie mit Körperdysmorphie und "tiefen Unsicherheiten" zu kämpfen hat.

(BANG) - Megan Fox hat erzählt, dass sie mit Körperdysmorphie und "tiefen Unsicherheiten" zu kämpfen hat.

Die 35-jährige Darstellerin hat offen über ihre inneren Kämpfe gesprochen und enthüllt, wie sie mit ihrem Freund Machine Gun Kelly die Liebe gefunden hat.

In einem Gespräch mit ihrem Partner gegenüber dem britischen Magazin 'GQ Style' enthüllte Fox: "Ja, ich habe Körperdysmorphie. Ich habe viele tiefe Unsicherheiten... Wir schauen uns vielleicht jemanden an und denken: 'Diese Person ist so schön. Ihr Leben muss so einfach sein.' Sie empfindet das höchstwahrscheinlich nicht über sich selbst." Megan ging nicht näher darauf ein, wie sie von der Körperdysmorphie betroffen ist, aber sie erklärte, dass ihre Beziehung zu dem 31-jährigen Musiker, den sie am Set des Films 'Midnight in the Switchgrass' kennengelernt hat, ihr geholfen hat. "Weißt du, ich bin bekanntlich eine ungewöhnliche Person. Und ich hatte viel davon begraben, weil es keinen Platz zum Leben hatte. Das ist etwas, das, als ich ihn traf, war das wie das Spiegelbild deiner eigenen Seele zu treffen. Ich erkenne so viel von mir in ihm und umgekehrt und diesen eingesperrten Teil von mir, den ich weggelegt hatte", so die Prominente weiter.

Showbiz
12.10.2021 · 11:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Fall «Open Arms»: Prozess gegen Italiens Ex-Innenminister
Prozessauftakt gegen Salvini
Palermo (dpa) - Regierungsmitglieder und der US-Schauspieler Richard Gere sind im «Open-Arms»-Prozess […] (04)
Blockbuster-Battle: Kann Happy Deathday gegen zwei Film-Franchise bestehen?
Mit Solo: A Star Wars Story und Fifty Shades of Grey: Befreite Lust steigen gleich zwei erfolgreiche Film- […] (00)
 
 
Suchbegriff