News
 

Justiz klagt Mönch aus Ettal an

München (dpa) - Gegen einen Mönch des Benediktinerklosters Ettal in Bayern hat die Staatsanwaltschaft München Anklage erhoben. Laut «Frankfurter Allgemeiner Zeitung» wird dem Mann sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Der Mann soll ein Pater sein, der 2005 von Bayern nach Sachsen versetzt worden war. Im dortigen Wechselburg liegt eine zu Ettal gehörende Benediktiner-Niederlassung. Der Mönch geriet demnach während seiner Tätigkeit im Kloster Ettal in den Verdacht sexueller Verfehlungen und wurde versetzt. In Wechselburg hatte der Mann wieder mit Kindern und Jugendlichen zu tun.

Kirchen / Missbrauch
21.01.2011 · 07:43 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen