News
 

Juppé: Palästinenser-Antrag würde in Sackgasse führen

Juppé
Geht davon aus, dass Sicherheitsrat dem Antrag der Palästinenser nicht zustimmen wird: Frankreichs Außenminister Alain Juppé. (Archivbild)

Paris (dpa) - Angesichts der drohenden Zuspitzung des Nahostkonflikts hat Frankreich die Palästinenser zu Zurückhaltung aufgerufen.

Ein Antrag auf die UN-Mitgliedschaft eines Staates Palästina führe in eine Sackgasse, warnte Außenminister Alain Juppé am Freitag im Gespräch mit dem Sender iTélé in New York. Der Sicherheitsrat werde dem nicht zustimmen.

Ein Ministeriumssprecher in Paris erklärte, Frankreich setze sich noch immer für das am Mittwoch präsentierte Kompromisspaket ein. Präsident Nicolas Sarkozy hatte darin vorschlagen, die UN sollten Palästina als «Beobachterstaat» anerkennen. Sein Plan sieht zudem die Aufnahme neuer Friedensverhandlungen binnen eines Monats vor. Innerhalb von sechs Monaten soll es dann eine Einigung über die Grenzen und binnen eines Jahres einen Friedensvertrag geben.

Links zum Thema
Juppé-Interview
UN / Konflikte / Nahost
23.09.2011 · 22:34 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.04.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen