Grundstein für neue Kölner Moschee gelegt

Köln (dpa) - In Köln ist der Grundstein für die erste repräsentative Moschee der Stadt gelegt worden. Die türkisch- islamische Organisation Ditib errichtet das Gebäude. Über den Bau war in der Domstadt heftig gestritten worden. Kölns ehemaliger Oberbürgermeister Fritz Schramma sagte, die Architektur der Moschee sei «ein Symbol einer sich öffnenden Blüte, die dazu einlädt, hinein zu schnuppern». Die Moschee soll im Jahr 2011 fertiggestellt sein.
Religion / Islam
07.11.2009 · 18:05 Uhr
[6 Kommentare]
 
Diese Woche
20.11.2018(Heute)
19.11.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×