Flüchtlingsboot sinkt im Ionischen Meer - zwölf Tote

Athen (dpa) - Vor der Inselgruppe Paxos westlich der griechischen Küste ist am Morgen ein Flüchtlingsboot gesunken. Bis zum Mittag konnten 21 Menschen gerettet werden, zwölf weitere wurden tot geborgen. Unklar blieb, wie viele Menschen insgesamt an Bord waren - griechische Medien berichten von bis zu 50 Personen. Die griechische Küstenwache entdeckt fast täglich Boote mit Migranten auf dem Weg von Griechenlands Westküste nach Italien. Schleuser nutzen die Überfahrt, um die weitgehend geschlossene Balkanroute zu umgehen.

Migration / Flüchtlinge / Griechenland / Italien
11.01.2020 · 11:48 Uhr
[0 Kommentare]