Edeka macht Bezahlen am Regal möglich

Kunden möchten in Supermärkten möglichst wenig Zeit verlieren. Edeka will dafür ideale Bedingungen schaffen und testet einen Service, bei dem sich Waren direkt am Regal bezahlen lassen.

Die Supermarktkette Edeka hat in einem ihrer Märkte in Pinneberg einen neuen Service eingeführt, der es den Kunden ermöglicht, die Produkte direkt am Regal zu bezahlen. Darüber berichtet der Norddeutsche Rundfunk. Um ihn nutzen zu können, brauchen sie die Koala-App. Die Funktionsweise ist simpel: Man muss lediglich den Strichcode am Produkt oder am Regal mit der Handykamera scannen.

Kunden sparen Zeit

„Der Vorteil für den Kunden ist, dass er Zeit spart – er bewegt sich mit seinem eigenen Handy durch den Markt“, wird Christoph Schönfelder zitiert, der die App zusammen mit seinem Partner entwickelt hat. „In der Kassenzone muss er nicht mehr anstehen, kann den Markt einfach verlassen und er kann seine Online-Zahlungsmittel verwenden.“ Dieses Prinzip schlägt sich in dem Namen der App nieder: KOALA steht für „Kauf ohne Aufwand und langes Anstehen“.

App nur für Volljährige

Allerdings kann die App nicht jeder nutzen, weil sie nur volljährigen Kunden zur Verfügung steht. Laut Schönfelder werde das kontrolliert. Denn der erste Einkauf laufe immer über die Kasse. Dort überprüften die Mitarbeiter, ob die Käufer tatsächlich mindestens 18 Jahre alt sind. Zunächst läuft der Service als Testprojekt, das an den Weihnachtsfeiertagen endet. Wenn er auf Zustimmung stößt, will ihn Edeka im nächsten Jahr auf weitere Supermärkte ausweiten.

IT / Payment, Bezahldienste / App / Bezahlen / Einkauf
[onlinemarktplatz.de] · 13.12.2019 · 07:43 Uhr
[7 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News