Ahmadinedschad-Vize tritt zurück

Teheran (dpa) - Der umstrittene iranische Vizepräsident Esfandiar Rahim Maschaie ist zurückgetreten. Der oberste Führer Ajatollah Ali Chamenei hatte Präsident Mahmud Ahmadinedschad gestern angewiesen, seinen Stellvertreter wieder zu entlassen. Maschaie war in die Kritik geraten, weil er früher den Iran als Freund des israelischen Volkes bezeichnet hatte. Ahmadinedschad wollte seinen Stellvertreter zunächst behalten. Es gibt familiäre Verbindungen. Ahmadinedschads Sohn ist mit Maschaies Tochter verheiratet.
Konflikte / Innenpolitik / Iran
25.07.2009 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
23.10.2018(Heute)
22.10.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×