Ahmadinedschad gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Teheran (dpa) - Amtsinhaber Ahmadinedschad steht vor einem klaren Sieg der Präsidentenwahlen im Iran. Der im Westen umstrittene ultrakonservative Politiker liegt Teilergebnissen zufolge uneinholbar in Führung. Ahmadinedschad erhielt demnach 65 Prozent der Stimmen. Damit hätten doppelt so viele Iraner für ihn gestimmt, wie für seinen reformorientierten Herausforderer Mussawi. Dieser hatte der Regierung schon vor Schließung der Wahllokale Manipulationen vorgeworfen und den Sieg für sich reklamiert.
Wahlen / Iran
13.06.2009 · 10:20 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
21.11.2018(Heute)
20.11.2018(Gestern)
19.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×