Ratgeber
 
Energie wird immer teurer, insbesondere der elektrische Strom. Auch das Erneuerbare-Energien-Gesetz belastet die deutschen Haushalte sehr, die Förderung der regenerativen Energien zahlen wir alle anteilig mit - da ist der Anreiz umso größer, seinen Bestand an ineffizienten Elektrogeräten einmal ...

Kommentare

(5) count_zero · 15. August 2016
Den Umstieg auf LED habe ich bereits vor einiger Zeit vollzogen und tausche gerade auch inm Keller und in der Garage die schon älteren Leuchtstoffröhren gegen LED - Röhren. Dazu musste ich die Starter gegen - mitgelieferte - Dummies austauschen. Die Marken-Led-Leuchtmittel haben sich nach über 5 Jahren längst rentiert. Bei Großgeräten sollte man sich nicht nur Gedanken über Rentabilität machen. Der Umweltvorteil steht dem Aufwand für das Neugerät und der Entsorgung des Altgerätes gegenüber.
(4) Krachakne · 09. August 2016
Danke.
(3) ArthurPendragon · 20. Juni 2016
also ich hab so einen check mit gemacht, kann diesen auch nur jedem empfehlen.allein das austauschen von glühbirnen,brachte schon etwas.auch reduzierung von wasserverbrauch an hähnen durch andere durchlaufventile.wenn nach und nach altgeräte kaputt gehen und man diese dann eh austauschen muss,kann man gut auf geräte umsteigen die weniger energie verbrauchen u.wasser.die maschinen passen sich von der wassermenge der masse an wäsche an.hab den tausch der wm nicht bereut und die wäsche wird sauber.
(2) daric · 05. April 2016
@1 Ich denke die Hersteller werden dazu "gezwungen", mit immer weniger Wasser auszukommen. Dabei ist der eigentliche Wasserverbrauch prinzipiell relativ egal da Wasser sehr günstig ist. Allerdings wird bei mehr Wasser auch mehr Energie zwecks Erwärmung benötigt. Dadurch steigen die Energiekosten und auf dem Öko-Label bekommt die Waschmaschine eine schlechte Einstufung - was zur Folge hat das die Geräte nicht gekauft werden. Der Verbraucher muß also entscheiden, ohne den Hintergrund zu verstehen.
(1) zirp1 · 05. April 2016
.....was bringt eine noch sooooo sparsame waschmaschine,wenn der wasserzulauf bei voller trommel zu gering ist,um die wäsche sauber zu bekommen?klar klingt gut,was die hersteller schreiben,wenn sie tests mit einem t-shirt in der trommel durchführen und uns die werte dann vor die nase stellen.
 

Ratgeber-Suche