News
 

Australien: Studenten-Erfindung wandelt Gedanken in Worte um

Canberra (dts) - In Australien ist es einer Studentengruppe an der University of Canberra gelungen, ein System zu entwickeln, dass Gedanken in Worte umwandeln kann. Ein Headset werde dazu mit Hilfe von Elektroden an der Kopfhaut angebracht. Es sei dazu in der Lage, Gehirnsignale zu erkennen und mittels eines Software-Programms in Worte zu übersetzen, hieß es.

In Australien leben etwa 350.000 Menschen, die etwa durch Behinderungen oder Krankheiten in ihrer Kommunikation beeinträchtigt sind. Mittels eines tragbaren Computers könnten die Patienten ihre Gedanken in Worte fassen und so etwa mit Pflegern oder Angehörigen kommunizieren. Der Leiter der Studentengruppe, Paul Du, zeigte sich optimistisch bezüglich der Erfolgschancen der Technik. "Hintergrund der Idee waren die weltweit hohen Behindertenzahlen", so Du weiter.
Australien / Wissenschaft / Telekommunikation / Computer / Gesellschaft
06.05.2011 · 22:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen