Filmkritik - Die Frau des Priesters (1971)
 
 

Die Frau des Priesters

Original: La Moglie del prete / The Priest´s Wife
Regie: Dino Risi
Darsteller: Gino Cavalieri, Giuseppe Maffioli
Laufzeit: 103min
FSK: ???
Genre: Komödie (Frankreich, Italien)
Filmstart: 01. Januar 1971
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Nachdem sie entdeckt hat, dass ihr Verehrer verheiratet ist, beschließt die leidenschaftliche, junge Valeria (Sophia Loren), sich das Leben zu nehmen. Vorher ruft sie allerdings noch bei einer Telefonseelsorge an und klagt einem Priester (Marcello Mastroianni) ihr Leid. Doch anders als geplant erwacht Valeria überraschend lebendig im Krankenhaus – und an ihrem Bett sitzt der fürsorgliche Priester, mit dem sie telefonierte. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihren ‚Retter’ und sorgt folglich für peinliche Situationen am laufenden Band. Doch auch der Priester entwickelt Gefühle für die junge Frau - wenn da nur nicht das hinderliche Keuschheitsgelübde wäre…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche