Von der Leyen im Rennen um Runde Zwei – Europas Schicksalswahl

Mit Rückenwind und Kritik ins EU-Spitzenamt: Ursula von der Leyen strebt nach einer weiteren Amtszeit als Kommissionspräsidentin. Ein politisches Powerplay mit weitreichenden Folgen für Europa.
Von der Leyens zweiter Akt: Machtspiel hinter verschlossenen Türen – Wie Europas Spitzenposition ohne direkte Wählbarkeit neu definiert wird.

In einem politischen Schachzug, der sowohl Beifall als auch Stirnrunzeln hervorruft, hat sich Ursula von der Leyen erneut in das Rennen um die Führung der Europäischen Kommission geworfen.

Die Nominierung durch den CDU-Vorstand unterstreicht ihre Ambitionen, die Geschicke Europas weiterhin zu lenken. Doch ihre Entscheidung, nicht direkt auf dem Wahlzettel zu erscheinen, wirft Fragen auf und entfacht eine Debatte über das Spitzenkandidatenprinzip und die demokratische Legitimität innerhalb der EU.

Politik
[InvestmentWeek] · 21.02.2024 · 19:00 Uhr
[4 Kommentare]
 
Prozess um mutmaßlichen Auftragsmord im Rockermilieu
Köln (dpa) - Nach einem mutmaßlichen Auftragsmord im Rockermilieu muss sich ein 27-Jähriger seit heute […] (00)
Review – Trust Switch-In Produkte im Test
Wie ist das bei euch? Habt ihr auch bereits Smarthome Produkte bei euch integriert, um den […] (00)
NBA: Miami und New Orleans holen die letzten Playoff-Plätze
Miami (dpa) - Die Miami Heat und die New Orleans Pelicans haben sich die beiden letzten […] (01)
Sia: Kollab mit Paris Hilton für neue Song
(BANG) - Sia hat Paris Hilton als Sängerin für ihren neuen Song ‚Fame Won't Love You‘ […] (00)
CBS setzt «CSI: Vegas» ab
Im Herbst startete das US-Network CBS die neue Serie CSI: Vegas, die an frühere Erfolge von «CSI» […] (00)
Deutschlands Wachstumsschwäche im globalen Vergleich
Der IWF hebt die robuste Konjunktur in den USA und vielen Schwellenländern hervor, während […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News