Schlag gegen mutmaßliche rechte Terrorzelle - Festnahmen

Karlsruhe (dpa) - Fünf mutmaßliche Rechtsextremisten stehen im Verdacht, eine Terrorzelle gegründet und Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime ins Auge gefasst zu haben. Der Generalbundesanwalt ließ vier mutmaßliche Mitglieder und acht mögliche Unterstützer festnehmen. Ein weiterer Mann gilt zwar als Beschuldigter, blieb aber auf freiem Fuß. Zuvor waren die Ermittler mit Razzien in sechs Bundesländern gegen die Gruppe vorgegangen. Morgen soll der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs entscheiden, ob die Verdächtigen in Untersuchungshaft kommen.

Terrorismus / Extremismus / Deutschland / Niedersachsen / Bayern / Baden-Württemberg / Rheinland-Pfalz / Nordrhein-Westfalen / Sachsen-Anhalt
14.02.2020 · 16:57 Uhr
[0 Kommentare]
 

Einreisestopp: EU-Kommission für Verlängerung bis 15. Mai

Einreiseverbot für Nicht-EU-Bürger
Brüssel (dpa) - Der weitgehende Einreisestopp in die Europäische Union soll nach Ansicht der EU-Kommission […] (00)

Stadia – Kostenloser Zugang für zwei Monate

Videospiele waren schon immer eine Möglichkeit, um mit Freunden und Familie eine gute Zeit zu verbringen – […] (00)
 
 
Diese Woche
08.04.2020(Heute)
07.04.2020(Gestern)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News