Polizei wertet Luftbilder von Unfallserie aus

Braunschweig (dpa) - Die Massenkarambolagen auf der A2 zwischen Peine und Braunschweig beschäftigen weiter die Polizei. Heute sollen Luftbilder ausgewertet werden. Die Ermittler erhoffen sich davon genauere Informationen, wie es am Sonntagabend zu den vielen Unfällen kommen konnte. Insgesamt 259 Autos waren an unterschiedlichen Stellen ineinandergefahren. 82 Menschen waren verletzt worden, einige von ihnen lebensgefährlich. Nach ersten Erkenntnissen waren Aquaplaning und die tiefstehende Sonne Auslöser für die Unfälle.
Unfälle / Verkehr
21.07.2009 · 06:24 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
17.10.2018(Heute)
16.10.2018(Gestern)
15.10.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×