Medien: Hausdurchsuchung bei Jacksons Privatarzt

New York (dpa) - Im Zuge der Ermittlungen zum Tod von Michael Jackson ist die Praxis seines Privatarztes im texanischen Houston durchsucht worden. Das berichtet der Internetdienst tmz.com. Demnach fuhren acht Autos der US-Drogenschutzbehörde sowie mehrere Polizisten bei dem Mediziner vor. Sie hätten die gerichtliche Genehmigung, Krankenakten des «King of Pop» mitzunehmen. Der Arzt war in Jacksons letzten Minuten bei ihm. Er hatte noch versucht, ihn wiederzubeleben. Die Polizei hat den Arzt schon zweimal vernommen.
Musik / USA
22.07.2009 · 18:51 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
18.07.2018(Heute)
17.07.2018(Gestern)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙