Hertha BSC nach Verlängerung gegen Münster in Pokalrunde zwei

Münster (dts) - Hertha BSC Berlin ist nur knapp einer Blamage in der ersten Runde des DFB-Pokals entgangen. Der Bundesligist erzielte gegen den Viertligisten Preußen Münster erst kurz vor Abschluss der 120 Minuten Spielzeit die entscheidenden Treffer. Im Duell der ostdeutschen Mannschaften zwischen dem 1. FC Magdeburg und Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus ging es anfangs ausgeglichen zu, am Ende siegte jedoch Cottbus souverän mit 3:1. Der FC Schalke siegte beim Nordrhein-Westfalen-Ligisten Germania Windeck sicher mit 4:0. Neu-Trainer Felix Magath hatte noch vor der Partie Bedenken über den Zustand seines Teams geäußert, die letztlich unbegründet waren. Weitere Ergebnisse der Samstagsspiele: Wacker Burghausen - Rot-Weiß Ahlen 5:6 n.E., Tennis Borussia Berlin - Karlsruher SC 0:2.
DEU / Fußball / DFB-Pokal
01.08.2009 · 22:09 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
17.10.2018(Heute)
16.10.2018(Gestern)
15.10.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×