DAX am Mittag im Plus - Entspannungssignale in Nahost-Krise

Frankfurt/Main (dts) - Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.490 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge sorgten die Entspannungssignale im Konflikt zwischen den USA und dem Iran für Erleichterung bei den Anlegern.

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Continental, Infineon und der Deutschen Lufthansa. Die Papiere von Heidelbergcement, Eon und der Deutschen Bank rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 23.739,87 Punkten geschlossen (+2,31 Prozent).
Wirtschaft / DEU / Börse / Börsenbericht / Livemeldung
09.01.2020 · 12:32 Uhr
[1 Kommentar]