Brinkhaus unterstützt Forderung nach "Brückenlockdown"

Berlin (dts) - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat sich hinter die Forderung des CDU-Vorsitzenden Armin Laschet nach einem "Brückenlockdown" gestellt. "Der Vorschlag von Armin Laschet ist richtig", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). "Bis der Anteil der Geimpften in der Bevölkerung hoch genug ist, müssen wir für einen klar begrenzten Zeitraum mit einem "Brückenlockdown" die Gesundheit schützen und die Corona-Infektionen eindämmen."

Brinkhaus mahnte Tempo an. Es brauche jetzt "eine schnelle Entscheidung von Bund und Ländern". Laschet hatte zuvor ein Vorziehen der für den 12. April geplanten Ministerpräsidentenkonferenz auf diese Woche verlangt.
Politik / DEU / Gesundheit
06.04.2021 · 12:03 Uhr
[6 Kommentare]
 

EU-Außenminister beraten über Ukraine-Konflikt

Ukrainischer Außenminister Kuleba
Brüssel (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten beraten über die jüngste Zuspitzung des Konflikts […] (00)

Helen McCrory: Herzzerreißender Tribut ihres Ehemanns

Damian Lewis, Helen McCrory
(BANG) - Damian Lewis erinnert mit bewegenden Worten an seine verstorbene Frau Helen McCrory. Die ‚Harry […] (00)
 
 
Diese Woche
19.04.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News