Paranormal Activity

DVD / Blu-ray / Trailer :: Forum :: Website :: IMDB (6,3)
Regie: Oren Peli
Darsteller: Randy McDowell, Michael Bayouth
Laufzeit: 87min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Horror (USA)
Verleih: Wild Bunch
Filmstart: 19. November 2009
Bewertung: 5,8 (14 Kommentare, 8 Votes)
Katie und Micah haben gerade gemeinsam ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude währt nicht lange. Schon nach kurzer Zeit spüren sie die Anwesenheit eines wie auch immer gearteten dämonischen Wesens, das seine aktivsten Phasen zweifellos mitten in der Nacht hat. Ausgerechnet dann, wenn Katie und Micah schlafen. Oder es jedenfalls versuchen. Die Gegenwart dieses Etwas beeinflusst vor allem Katie enorm. Schon ihr ganzes Leben lang fühlt sich die Studentin von mysteriösen Wesen verfolgt, seltsame Dinge geschehen um sie herum. Ihr Freund Micah, ein erfolgreicher Day-Trader, geht das Poltergeist-Phänomen im eigenen Haus pragmatischer an. Er will sofort so viel wie möglich über die seltsame Erscheinung in Erfahrung bringen. Der technisch Versierte, der alle Arten von elektronischem Spielzeug für Erwachsene liebt, gibt ohne Zögern ein paar Tausend Dollar für eine professionelle HD-Video Kamera aus. Er stellt die Ausrüstung am Fußende ihres Bettes auf, um dort eine sehr intime Aufnahme und gleichzeitig ein aussagekräftiges Beweisstück des Spuks erstellen zu können. Die Installation von Micahs professioneller Überwachungskamera verstärkt die paranormalen Aktivitäten in ihrem Schlafzimmer derart massiv, dass Katie nur noch resigniert feststellt, dieses Etwas scheint das alles „anscheinend nicht zu mögen“. Als die Kamera läuft, verhält sich Katie schlagartig immer distanzierter, während sich Micahs anfangs harmlose Begeisterung über die neuen technischen Spielereien allmählich in eine handfeste Obsession verwandelt. Wie es sich seiner Ansicht nach für einen echten Filmemacher gehört, entpuppt sich Micah rasch als extrem hartnäckig und erinnert immer mehr an die ähnlich von ihrem Filmprojekt besessene Heather in "Blair Witsch Projekt". Zusätzlich fühlt sich Micah eindeutig als Mann, der seine Frau und sein Heim zu verteidigen hat. Dieser Blickwinkel verleiht Micah bei dem Versuch, die Ereignisse möglichst nüchtern aufzuzeichnen, eine ganz eigene Verzweiflung. Denn er muss jetzt jede Nacht Bild für Bild mit ansehen, wie ihm seine Freundin genommen wird. Die Kamera zeichnet die nun folgenden Ereignisse erbarmungslos auf. Auch jene natürlich, die Katie und Micah im Schlaf gar nicht sehen können. Der Zuschauer sieht alles, was passiert. Jedes Detail. Und lernt, dass schlichtes Warten manchmal aufregender sein kann als jede Schießerei oder Verfolgungsjagd. Die Originalaufnahmen befinden sich derzeit als Beweismittel in sicherer Verwahrung bei der Polizei von San Diego.

Kommentare

(14) roccod07 vergibt 10 Klammern · 13. November 2012
Die Film ist der auftakt für eine reihe die Horro neu definiert finde ich. Seit ich den Film gesehen hab hatte ich fast ein Jahr probleme nachts allein klar zu kommen. Hab schon Horrorfime gesenen aber das stellt alles in den schatten. Jeder der sich auf den film richtig einlässt wird mir vieleicht recht geben.
(13) Apotheosis84 vergibt 5 Klammern · 13. November 2010
"Wie das war das Ende" ... bei manchen Filmen sollten die echt ein besseres Ende einbauen -.-
(12) k160549 · 06. Dezember 2009
Total hohler Film... Langweilig³...
(11) Sako · 05. Dezember 2009
Billige á la "Blair With Project"-Aufnahmen, 0 Gänsehaut. Nicht empfehlenswert.
(10) thcj2000 vergibt 1 Klammer · 04. Dezember 2009
Also ich schalte wenige Filme vor dem Ende ab, aber den hier habe ich keine 30 Minuten ertragen.. Hatte irgendwie nicht die Energie diese Sinnlosigkeit länger zu ertragen...
(9) Todesbote vergibt 1 Klammer · 02. Dezember 2009
Das war der schlechteste Film den ich seit Jahren gesehen hab. 1Punkt gibts da nur für das Ende.
(8) katjali vergibt 9 Klammern · 28. November 2009
finde den film echt gut...mit so wenig aufwand,so tolle effekte zu stande zu bringen....genial
(7) Maverick07 vergibt 8 Klammern · 25. November 2009
Finde den Film gut. Der Film geht so in die richtung Blair witch Project 2. <-- Ilovecarlos: ja den Film gibt es im netz
(6) Smani vergibt 4 Klammern · 25. November 2009
Ich fand den Film total langweilig. Bis so nach ner dreiviertel Stunde ist erstmal garnichts passiert. Und naja die paar schock Momente dann haben mich auch nicht mehr entschädigt. Also naja muss man meiner Meinung nach nicht gesehen haben.
(5) ilovecarlos · 22. November 2009
krieg ich den och im net wenn ja wo
(4) booy vergibt 8 Klammern · 22. November 2009
War mit meiner Freundin in diesem Film und ich muss sagen,dass der echt krass ist. Eigentlich gucke ich gerne solche Filme aber bei diesem hab ich echt Gänsehaut bekommen. Bin ja mal gespannt ob ich diese Nacht schlafen kann. Finde das Ende nicht so passend und eher doof. Der Film hätte anders enden sollen. Aber für alle Horro/Psycho Fans der Film lohnt sich und wer sagt, dass er keine Angst hat, dem glaub ich nicht.
(3) Kellerlanplayer · 20. November 2009
Das nennt man mal effektivität, also wenn wer ne gute Filmidee hat, ich hätt 2k übrig :D Aber er muss minimum 1 Mio bringen^^
(2) BlackWolf · 19. November 2009
nicht ganz 50.000 kosten der film hat 50.000 gekostet aber der lag erst mal rum paramount pictures hat ihn nachher für 300.000 gekauft und dann nochmal eine werbekampagne im netz usw. gestartet die hat 10 mio gekostet. was er bis jetzt eingespielt hat weis ich net^^
(1) Marcel1986 · 19. November 2009
Ist alleine schon geil, dass die 50.000 dollar Kosten hatten und bereits 100 Millionen eingenommen haben ^^.