Filmkritik - Winnetou und das Halbblut Apanatschi (1966)
 
 

Winnetou und das Halbblut Apanatschi

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,4)
Regie: Harald Philipp
Darsteller: Pierre Brice, Lex Barker
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Abenteuer, Western (Deutschland)
Verleih: Constantin Film
Filmstart: 17. August 1966
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Der Siedler Mac Haller (Walter Barnes) lebt mit seiner indianischen Frau Yota (Marija Crnobori), seiner Tochter Apanatschi (Uschi Glas) und Sohn Happy (Mario Kosic) friedlich in den Bergen. Doch als Apanatschi zu ihrem 21. Geburtstag von ihrem Vater eine Goldmine geschenkt bekommt, nimmt das Unheil seinen Lauf. Der gefürchtete Gangsterboss Curly Bill (Ilija Dzuvalekovski) erfährt von dem Goldschatz und lässt Haller ermorden, als dieser gerade auf dem Weg in die Stadt war, um die Mine auf den Namen seiner Tochter eintragen zu lassen. Apanatschis Verlobter Jeff Brown (Götz George) schwört Rache. Doch dann werden Apanatschi und Happy von Curly Bill entführt. Jeff wendet sich an Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker). Die beiden Blutsbrüder nehmen die Verfolgung auf…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche