Filmkritik - Humoreske (1946)
 
 

Humoreske

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,7)
Original: Humoresque
Regie: Jean Negulesco
Darsteller: John Garfield, J. Carrol Naish
Laufzeit: 125min
FSK: ???
Genre: Drama (USA)
Filmstart: 25. Dezember 1946
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Helen Wright (Joan Crawford) ist eine Dame von Welt. Sie nimmt sich, was sie will – egal ob Kleider, Alkohol oder Männer – benutzt sie, bis sie genug hat, und wirft sie dann weg. Doch dann lernt sie den überragenden jungen Violinvirtuosen Paul Boray (John Garfield) kennen. Er ist kein Spielzeug und lässt sich nicht kaputtmachen. Stattdessen gerät Helen durch ihre Liebe zu Paul an den Rand des Zusammenbruchs. In dieser berühmten, soliden Geschichte einer Leidenschaft lotet Crawford alle Untiefen in Helens Charakter aus und brilliert in ihrem Zwiespalt zwischen selbstloser Liebe und egoistischen Motiven. Garfield steht ihr als besessenes Genie in nichts nach. Zu den akustisch eleganten Schauwerten in Humoreske zählen auch Pauls musikalische Auftritte, die von Isaac Stern aufgenommen wurden.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche