Filmkritik - Dirty Dancing 2: Heiße Nächte auf Kuba (2004)
 
 

Dirty Dancing 2: Heiße Nächte auf Kuba

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,0)
Original: Dirty Dancing: Havana Nights
Regie: Guy Ferland
Darsteller: Patrick Swayze, January Jones
Laufzeit: 86min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Musik, Drama, Romanze (USA)
Verleih: Buena Vista International
Filmstart: 29. April 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Das amerikanische Mädchen Katey Miller (Romola Garai) zieht 1958 mit ihrer reichen Familie nach Havanna. Dort versuchen ihre Eltern, sie mit dem ebenso reichen James Phelps (Jonathan Jackson) zu verkuppeln. Doch der Plan schlägt fehl - nachdem ihr James zu aufdringlich wird, lernt Katey den Kellnerjungen Javier Juarez kennen. Javier kämpft in dem von Korruption und Revolution bewegten Kuba für das Überleben seiner Familie und bringt ihr zunächst wenig Aufmerksamkeit entgegen. Allmählich jedoch beginnen die beiden sich füreinander zu interessieren und schließlich schlägt Katey ihm die Teilnahme an einem Tanzwettbewerb vor, als dessen Hauptgewinn Javier mit seiner Familie ins reiche Amerika ziehen könnte. Damit sie gemeinsam trainieren können, erpresst Katey James und täuscht ihren Eltern Dates mit ihm vor. Gemeinsam entwickeln Katey und Javier einen gemeinsamen Tanzstil, in den beide Tänzer ihr Talent einbringen. Doch am Vorabend des Tanzwettbewerbes stellt sich heraus: Kateys Eltern, beide ehemals professionelle Tänzer, wollen sich die Tanzvorstellung nicht entgehen lassen und werden just an dem Abend dabei sein, wenn Katey und Javier Tanzen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche