Filmkritik - Die Generallinie (1929)
 
 

Die Generallinie

Original: Generalnaja Linija: Staroje I Novoje
Regie: Sergei M. Eisenstein
Darsteller: Marfa Lapkina, Vasili Buzenkov
Laufzeit: 131min
FSK: ???
Genre: Drama (Sowjetunion)
Filmstart: 01. Januar 1929
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die Geschichte eines russischen Dorfes, dessen Bauern sich nach Anfangsschwierigkeiten – unter Anleitung der Partei – zu einer gemeinsamen Produktionsform organisieren. Schon während des Drehs geriet Eisenstein in Konflikt mit der Partei, die inhaltliche wie konzeptionelle Änderungen forderte. So wurde aus der Bauernkooperative ein Kollektiv, mussten zahlreiche Szenen nachdreht werden, der Film wurde umbenannt und umgeschnitten. Die im Kino gezeigte Fassung war Eisenstein selbst nicht bekannt, da er sich zum Zeitpunkt der Premiere bereits in Westeuropa aufhielt.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche