Zinspolitik verliert an Einfluss auf Aktienmärkte: Blick auf die Bürokratie lenken

Fondsmanager Roger Peeters prognostiziert eine abnehmende Wirkung der Zinspolitik auf die Aktienmärkte und damit auch auf die Wirtschaft. Er sieht andere politische Maßnahmen als künftig einflussreicher.

"Buy the rumor, sell the fact" zählt zu den Grundregeln an den Aktienmärkten. Diese Strategie lässt sich sowohl auf Unternehmensnachrichten als auch auf marktweite Events anwenden. Typische Beispiele sind Veröffentlichungen von Arbeitsmarktdaten oder Umfragen wie der ifo-Geschäftsklimaindex.

Eine besondere Kategorie bilden hierbei Notenbankentscheidungen, die meist Monate im Voraus intensiv diskutiert werden und oft große Marktbeben verursachen. Denn die Erwartungen an Äußerungen und Handlungen dieser Institutionen sind hoch.

Die kürzliche Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) folgten Märkte diesem altbekannten Muster. Trotz der Senkung des Schlüsselzinses von 4,5 auf 4,25 Prozent als grundsätzlich positivem Signal, stabilisierten sich die europäischen Märkte eher, statt anzuziehen. Diese Reaktion könnte angesichts der weiterhin hohen Inflation und schwankender Konjunkturdaten als vorsichtig interpretiert werden.

Peeters sieht hingegen grundlegende Veränderungen im Einflussbereich der Notenbanken kommen. Denn zahlreiche Konjunkturdaten geben keine weiteren Zinssenkungen her, und andere Themen gewinnen an Bedeutung. Ein zentraler Punkt dabei ist die Bürokratie in der Politik Berlins und Brüssels, die als Hemmschuh für das Wirtschaftswachstum betrachtet wird.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach den kürzlichen Europawahlen eine Neuausrichtung in Brüssel. Ein verstärkter Fokus auf Wettbewerbsfähigkeit und weniger Bürokratie soll helfen, die Geschäftsverlagerungen aus Europa zu verringern.

Letztlich könnte eine wirtschaftliche Wende hin zu mehr Marktfreundlichkeit und Entbürokratisierung ein enormer Hebel für die europäische Wirtschaft sein. Diese Entwicklungen beobachten Wirtschaftsteilnehmer gespannt. (eulerpool-AFX)

Finanzen / Economics
[Eulerpool News] · 11.06.2024 · 13:44 Uhr
[0 Kommentare]
 
Ist Habeck die Schlüsselfigur der Grünen-Erneuerung?
Winfried Kretschmann fordert nach EU-Wahldebakel eine strategische Neuausrichtung der Grünen, […] (00)
Celine Dion: Tödliche Dosis Valium
(BANG) - Celine Dion nahm unbewusst eine fast tödliche Dosis Valium ein, um die Symptome ihrer […] (00)
Paramount Global wird nicht an Skydance verkauft
In den vergangenen Wochen stockte der Verkauf der National Amusement-Tochter Paramount Global. Shari […] (00)
Marvel’s Spider-Man 2: Das Update bringt neue Outfits mit sich
Das kostenlose Update für Marvel’s Spider-Man 2 ist bald erhältlich, das dem Spiel unter […] (00)
Mythos Le Mans mit Mick Schumachers Premiere
Le Mans (dpa) - Eine Platzierung wie der fünfte Rang von Vater Michael vor 33 Jahren bei dessen […] (00)
Apple: Ältere iPhones zu langsam für neue KI-Funktionen
San Jose (dpa) - Apple hat die Entscheidung verteidigt, dass Besitzer vieler iPhones bei den […] (00)
 
 
Suchbegriff