Taylor Swift: Keine Rachepläne mehr

Foto: BANG Showbiz
Taylor Swift: Keine Rachepläne mehr

(BANG) - Taylor Swift hat nach der Veröffentlichung von ‚The Tortured Poets Department‘ „nichts mehr zu rächen“.

Die 34-jährige Sängerin hat am Freitag (19. April) ihr lang erwartetes neues Album veröffentlicht. Und obwohl der Text mehrere Anspielungen auf das Ende ihrer sechsjährigen Beziehung mit Joe Alwyn und ihre kurze Affäre mit Matty Healy enthält, bestand sie darauf, dass sie jetzt „keine Rechnungen mehr zu begleichen“ habe.

Taylor schrieb auf Instagram: „The Tortured Poets Department: Eine Anthologie neuer Werke, die Ereignisse, Meinungen und Empfindungen aus einem flüchtigen und fatalistischen Moment widerspiegeln, der gleichermaßen sensationell und traurig war. Dieser Lebensabschnitt der Autorin ist nun vorüber, das Kapitel geschlossen und mit Brettern vernagelt. Es gibt nichts mehr zu rächen, keine Rechnungen mehr zu begleichen, wenn die Wunden verheilt sind.“ Und die ‚Karma‘-Hitmacherin, die jetzt mit Travis Kelce zusammen ist, merkte an, dass einige ihrer Wunden „selbstverschuldet“ waren, dass sie jetzt aber frei von den Schmerzen sei, die sie beim Schreiben der Songs empfunden habe. Sie fügte hinzu: „Und bei weiterem Nachdenken stellte sich heraus, dass eine ganze Reihe von ihnen selbstverschuldet waren. Diese Autorin ist der festen Überzeugung, dass unsere Tränen in Form von Tinte auf einem Blatt Papier heilig werden. Sobald wir unsere traurigste Geschichte ausgesprochen haben, können wir uns von ihr befreien. Und dann bleibt nur noch die gequälte Poesie übrig.“

Showbiz
19.04.2024 · 09:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Auf zu neuen Ufern: Erstmals wird eine Superyacht mit Wasserstoff betrieben
Wasserstoff als Treibstoff für den individualisierten Personenverkehr zu nutzen, ergibt wenig […] (02)
Akkus der Zukunft: Quantenbatterien könnten innerhalb weniger Minuten aufgeladen werden
Quantenbatterien könnten die Zukunft der Akkutechnologie sein und sowohl die Elektromobilität […] (01)
«The Great Lillian Hall» debütiert
Der HBO-Film The Great Lillian Hall wird am Freitag, 31. Mai, um 20: 00 Uhr auf HBO ausgestrahlt. Die für […] (00)
[Review] Stellar Blade
Mit Stellar Blade präsentiert sich uns ein exklusiver PlayStation-Titel, der von dem eher […] (00)
Keywords Studios-Aktien steigen: EQT-Übernahmegespräche beflügeln Markt
Keywords Studios, das an der Londoner Börse notierte Videospieldienstleistungsunternehmen, […] (00)
«Trinken jeden Morgen Blut»: Bayer forsch ins Finale
Dublin (dpa) - Sie sind bereit für das Triple und die letzten beiden Kapitel eines deutschen […] (11)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.05.2024(Heute)
20.05.2024(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News