Steinbrück gelassen vor HRE-Untersuchungsausschuss

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Peer Steinbrück geht gelassen in die Vernehmung vor dem HRE-Untersuchungsausschuss. Es geht um angebliche Versäumnisse der Regierung bei der Rettung des Immobilienfinanzierers. Das Thema werde sich mit den Anhörungen diese Woche erledigt haben, sagte Steinbrück in der ARD-Sendung «Anne Will». Die Bundesregierung habe sich in den Verhandlungen zur Rettung der Hypo Real Estate sehr für die Interessen der Steuerzahler eingesetzt. Steinbrück soll am Donnerstag vernommen werden.
Banken / HRE / Bundestag
17.08.2009 · 00:28 Uhr
[1 Kommentar]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×