Rundreise und Strandurlaub kombinieren - Die drei besten Strände Thailands

Thailand lockt Besucher das ganze Jahr über nicht nur mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit einigen der besten Strände der Welt. Dabei kann es schwierig sein, sich für einen Ort zu entscheiden. Rundreisen kombinieren die Highlights der atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, während paradiesische Strände zum Entspannen einladen. Egal ob Insel- oder Festlandstrand, diese drei beliebten Strandziele im Land des Lächelns sind ideal, um eine Rundreise Thailand avec Exoticca (https://www.exoticca.de/asien/suedostasien/thailand https://www.exoticca.de/asien/suedostasien/thailand) mit einem entspannten Strandaufenthalt ausklingen zu lassen.

Railay Beach, Krabi

Railay Beach in Krabi ist zwar technisch gesehen auf dem Festland angesiedelt, aber nur mit dem Boot erreichbar. Als eine der beliebtesten Stranddestinationen Thailands gibt Railey Beach Urlaubern das Gefühl, isoliert auf einer Insel zu sein.

Klares blaues Wasser, kleine Inseln am Horizont und majestätische Kalksteinfelsen umgeben die kleinen Strände und geben Urlaubern das Gefühl, im Paradies angekommen zu sein. Railay gilt in Thailand außerdem als beliebtes Ziel für Kletterer. Mehrere professionelle Kletterschulen vermitteln Anfängern und Profis die Grundlagen des Sportkletterns. Für Kletterer mit wenig Erfahrung bietet sich das exzellente Bouldern direkt am Strand und die Möglichkeit zum Tiefseesolo. Dabei klettern Sie so hoch, wie Sie es ohne Schutz wagen und springen Sie dann ins erfrischende Meer.

Long Beach, Koh Lanta

Der Long Beach auf der Insel Koh Lanta ist, wie der Name erahnen lässt, beeindruckend lang und weitläufig. Er ist wohl auch einer der breitesten Strände in Thailand. Restaurants direkt am Strand und die Aussicht auf die einzigartige Form von Koh Phi Phi am Horizont verleihen dem traumhaften Strand ein noch exotischeres Ambiente.

Im Gegensatz zu vielen anderen Stränden auf Koh Lanta ist Long Beach nahezu frei von scharfen Felsen und Schwimmgefahren wie Seeigeln. Ein abfallender, weicher Sandboden sorgt für traumhaftes Schwimmen bei Tag und Nacht.

Obwohl Long Beach früher hauptsächlich Rucksacktouristen mit Strandbungalows und günstigen Restaurants anzog, ist die Szene heutzutage wesentlich familienorientierter. Abends bietet Long Beach genau das richtige Maß an sozialer Interaktion. Das Fehlen eines Flughafens und die Notwendigkeit, eine kurze Fähre zu nehmen, haben einen willkommenen Widerstand gegen die Entwicklung auf der Insel geleistet und dazu beigetragen, das Koh Lanta seinen ursprünglichen Charme bis heute bewahren konnte.

Lamai Beach, Koh Samui

Der traumhafte Lamai Beach auf Koh Samui lässt sich nach einer Rundreise Thailand avec Exoticca von Bangkok aus nach einem kurzen Flug bequem erreichen. Der abwechslungsreiche Strandort bietet die perfekte Balance für Besucher, die eine schöne Landschaft, ein angenehmes Meer und abwechslungsreiche Aktivitäten suchen.

Die Kombination von tropischen Palmen und türkisfarbenem Wasser macht Lamai Beach zu dem exotischen Paradies, auf das Reisende hoffen. Das südliche Ende des Strandes ist das beste und belebteste. Am nördlichen Ende verjüngt sich der Sand schließlich zu malerischen Felsen.

Am Abends verleihen die zahlreichen Bars und Restaurants Lamai Beach dem Ort eine lebhafte Atmosphäre, die Anwohner und Reisende gleichermaßen anzieht.

Einen Motorroller zu mieten ist der beste Weg, um die große Insel Koh Samui zu erkunden. Während einer Strandpause lohnt sich der Besuch des skurrilen Wat Khunaram, wo der Körper eines geschätzten Mönchs mumifiziert und in einer Glasvitrine ausgestellt ist.

Lifestyle / Urlaub
09.12.2019 · 12:45 Uhr
[0 Kommentare]