Rückruf für alle 3.878 von Tesla ausgelieferten Cybertrucks: Gaspedal bleibt stecken

Der Cybertruck gilt als ein Prestigeobjekt der Marke Tesla. Zwei Jahre kämpfte das Unternehmen mit Produktionsproblemen und knappen Batterien, nun sind in Nordamerika die ersten Fahrer damit unterwegs. Das Gefährt verfügt über bis zu drei Elektromotoren mit stolzen 857 PS. Die schusssichere Edelstahlkarosserie hält selbst der Zombie-Apokalypse stand. Doch die Zombies müssen erstmal noch warten, denn nun erfolgte ein Rückruf sämtlicher Fahrzeuge: Das Gaspedal bleibt stecken.

Der Tesla Cybertruck „on the road“

Bislang keine Lieferungen nach Europa

Der gigantische Pick-up fährt natürlich elektrisch, und er besitzt den Charme eines futuristischen Panzers. Tesla hat noch nicht entschieden, ob der Wagen auch Europa erobern soll – und in Europa ist man sich nicht einig, ob er hier überhaupt als straßenverkehrstauglich gilt. Eigentlich können wir froh darüber sein, denn jeder stolze Cybertruck-Besitzer auf der anderen Seite des Atlantiks muss sich nun von seinem langerwarteten Fahrzeug wieder trennen. 3.878 Stück wurden bereits ausgeliefert, bis die peinliche und hochgefährliche Panne zum Vorschein kam.

Das Gaspedal verfügt über eine angeklebte Abdeckung, die sich lösen kann. Sie verfängt sich dann oft in der Innenverkleidung, was dazu führt, dass das Pedal steckenbleibt. Das gefährdet nicht nur die Insassen, sondern in erste Linie jeden Verkehrsteilnehmer in der Umgebung. Darum schlug die US-Fahrzeugsicherheitsbehörde NHTSA nun Alarm. Tesla wird alle Pedale nun ersetzen oder reparieren. Wie lang das dauert, ist wiederum ungewiss.

Cybertruck nur durch Ausschalten des Motors zu stoppen

Auslöser der großen Rückruf-Aktion war ein Cybertruck-Fahrer, der das Problem auf TikTok in einem Video zeigte. Die NHTSA wurde so darauf aufmerksam und klopfte Tesla entsprechend auf die Finger. Der Mann sprach davon, dass sein Wagen sich selbständig beschleunigt. Er könne in diesem Fall zwar bremsen, aber die Bremse nicht mehr loslassen, weil das Fahrzeug sonst immer weiter wild Gas gebe. Der Truck sei nur durch das Ausschalten des Motors endgültig zu stoppen. Neben dem Rückruf sind nun alle weiteren Liefertermine für Neuwagen auf unbestimmte Zeit verschoben.

Quelle: futurezone.at 

Auto / Rückruf / Tesla
[trendsderzukunft.de] · 20.04.2024 · 09:37 Uhr
[13 Kommentare]
 
Sean «Diddy» Combs entschuldigt sich für Angriff
Los Angeles (dpa) - Mit leicht gesenktem Kopf spricht Sean «Diddy» Combs direkt in die Kamera. […] (06)
Das Erste zeigt die Berliner Philharmoniker
Das Erste setzt am Freitag, den 28. Juni 2024, um 22.20 Uhr auf Die Berliner Philharmoniker in der […] (00)
Eröffnung eines neuen Entwicklerstudios in Polen
Larian Studios kündigt heute die Eröffnung eines neuen Entwicklerstudios in Polen, Warschau, […] (03)
Review: OneSport OT16 – Der neue Wegbegleiter für Freiheit & Fahrspaß im Test
E-Bikes haben sich als echte Revolution in der Mobilität erwiesen und bieten eine perfekte […] (00)
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Brüssel (dpa) - Die EU-Staaten haben schärfere Regeln für Künstliche Intelligenz (KI) in der […] (00)
Phoebe Dynevors Mutter Sally Dynevor schwärmt von ihrem Verlobten
(BANG) - Phoebe Dynevors Mutter Sally Dynevor ist „begeistert" und beschrieb den Verlobten […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.05.2024(Heute)
20.05.2024(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News