Review – Trust Switch-In Produkte im Test

Wie ist das bei euch? Habt ihr auch bereits Smarthome Produkte bei euch integriert, um den Alltag digitaler und auch einfacher zu gestalten? Smarthome Geräte sind mittlerweile eine Normalität geworden und in sehr vielen Haushalten eingezogen. Doch die Vielzahl an Hersteller macht es auch schwierig, hier einen gemeinsamen Nenner zu finden und die Geräte sinnvoll zu verwalten. Unzählige Hersteller erfordern dann sehr oft auch entsprechend viele Apps, was die Übersicht nicht einfacher gestaltet. Darüber hinaus spezialisiert sich ein Hersteller vielleicht nur auf Steckdosen, während der nächste sich auf Beleuchtung konzentriert. Doch diesen Umstand stellt sich Trust mit seinen Switch-In Produkten und bietet hier alles aus einer Hand. Ganz gleich ob Türklingel, Beleuchtung oder Steckdosen – bei Trust werden wir glücklich. Dank optionaler Smart Bridge erweitern wir das Angebot umfangreich durch Zigbee Funktionalität und finden alles in der Trust-Switch-App. Alle Produkte der Switch-In Familie kommunizieren zudem über das 433 MHz Funkprotokoll miteinander und können darüber hinaus zur besseren Steuerung in Gruppen zusammen gefasst werden.

Doch auch der Einkauf wird uns dank Trust einfach gemacht – denn die Partnerschaft mit HORNBACH, bietet uns die Möglichkeit, die Geräte problemlos zu kaufen und das alles zum gewohnt günstigen Preise.

Die genannte Trust seine Smart Bridge Control Station ist zudem eine sehr empfehlenswerte Grundlage für unser SmartHome. Dank dieser binden wir alle Switch-In und Zigbeegeräte problemlos in der Switch-In App ein, sodass diese gezielt über das Handy zu verwenden sind. Dank der Kommunikation über eine AES-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standard) und SSL ist auch die Sicherheit gewährleistet. Die dazugehörigen Server stehen in den Niederlanden und unterliegen damit strengsten EU-Datenschutzrichtlinien. Damit deckt Trust den gängigen Standard für digitale Sicherheit ab, was garantiert, dass eure Geräte im heimischen Netz geschützt sind. Neben den Geräten von Trust lassen sich auch alle gängigen Zigbee zertifizierten Lampen wie zum Beispiel Philips Hue oder auch die von IKEA bekannten TRÅDFRI Lampen verbinden. Damit ist auch dank Trust die Freiheit gewährleistet, die Beleuchtung seiner Wahl zu nutzen. Gleiches gilt für zum Beispiel auch Jalousien, welche hier auch von verschiedenen Herstellern angebunden werden können. Alles weiterhin in der Trust App dank der Smart Bridge! Und dank der smarten Drehschalter, sind die Lichter auch dimmbar.

Außerdem unterstreicht Trust auch hier wieder seinen Umweltgedanken, wie schon bei anderen Geräten – so ist die Smart Bridge aus bis zu 70 % recycelten Kunststoff. Hier ist Trust bereits seit längerem aktiv an der Thematik dran, dass die Produkte und auch das Verpackungsmaterial immer schonender und bewusster auszuwählen. Für Umweltfreunde ist Trust definitiv die richtige Wahl.

Doch auch die hauseigenen Produkte von Trust können sich sehen lassen. Und hier liefert Trust eine breite Palette an Möglichkeiten. So bietet Trust verschiedene Stecker für die Steckdose, welche eure Anschlüsse smart machen. Dadurch können eben jene Steckdosen über das Smartphone ein und auch wieder ausgeschaltet werden. Oder aber auch die Türklingel – hier gibt es verschiedene Modelle, wobei wir uns im Test die ACDB-8000BC angeschaut haben. In diesem Set erhalten wir einen Einbausender, welcher mit dem vorhandenen Türdrücke kombiniert wird und dann ein Signal an einen Funkempfänger übermittelt. Dieser kann in jede beliebige Steckdose im Haus gesteckt werden, sodass man hier flexibel bleibt. Für mich perfekt im Homeoffice, wenn ich dann im Außenbereich arbeiten möchte – dank dieser Klingel, bin ich komplett ortsungebunden. Besonders in Kombination mit einem Bewegungsmelder im Bereich der Gartentür, erhält das Smarthome wirklich einen tollen Mehrwert. So ist es möglich, dass ein Signal ausgesandt wird, wenn jemand in den Bereich des Bewegungsmelders geht. Dank der Integration dieses Senders im Smarthome, können auch andere Geräte ausgelöst werden oder reagieren.

Auch für den Außenbereich sorgt Trust mit Steckdosen für die Möglichkeit, seine Geräte nun smart zu nutzen. Dank der Smart Bridge sind auch diese in einer App vorhanden und können darüber ein oder eben ausgeschaltet werden. Hier bieten sich verschiedenste Szenarien an, die es ermöglichen, den Garten smart zu gestalten. Und dank IP44 Zertifizierung auch mit der Sicherheit, dass die Geräte das Wetter aushalten. Aber an dieser Stelle der Hinweis: IP44 bedeutet Spritzwasser geschützt – für das Absenken in den Teich ist das definitiv nicht geeignet. Dank Dämmerungssensoren gibt es zudem die Möglichkeit, die Außenbeleuchtung aktiv zu steuern.

Doch Trust sorgt nicht nur für ein smartes zu Hause, sondern hilft auch bei der eigenen Sicherheit. So gibt es einen Funk-Rauchmelder, welcher neben den bekannten akustischen Signalen auch eine Push Benachrichtigung auf das eigene Handy sendet, wenn Rauch erkannt wird. Damit steigt die Sicherheit und man erhält auch Informationen, während man gar nicht zu Hause ist. Auch ist es ein denkbares Szenario, das der Rauchmelder alle Lichter einschaltet, wenn dieser getriggert wird.

Neben den Aufputzschaltern und Empfängern bietet sich allerdings auch die Möglichkeit, Einbaugeräte zu nutzen. Wer die Möglichkeit hat und sich hier auskennt, der bekommt wirklich schöne Wege, sein zu Hause zu gestalten und smart zu bringen.

Jedes Smarthome Gerät, welches ich im Test in den Händen halten durfte, überzeugt durch seine gute Verarbeitung. Hier zeigt sich die Liebe zum Detail, die Trust bei seinen Produkten an den Tag legt. Die Nutzung der Geräte ist einfach, sodass man dank Anleitung und unkomplizierter Handhabung auch ohne technisches Wissen die Produkte verwenden kann. Für die Einbaugeräte hingegen ist mehr technisches Können vonnöten. Aber auch das ist letztendlich keine komplizierte Thematik und wird auch wieder von Trust gut im Handbuch beschrieben. Wer preislich gute und qualitativ hochwertige Smarthome Produkte sucht, die alle gemeinsam in einer App zu verwalten sind, der ist bei Trust Switch-In absolut richtig. Und dank der Kooperation mit Hornbach sind diese Produkte ganz einfach bei Hornbach zu erwerben.

Review – Trust Switch-In Produkte im Test
9
Qualität
8.5
Steuerung
9
Design
8.5
Preis Leistung
8.5
Ausstattung
Gesamtwertung 8.7 / 10
Unser Fazit
Wenn ihr mich sucht - ich bin bei Hornbach. Endlich kann ich meine Smarthomegrundlage schick erweitern!
Gaming / Tech&Co / Tests / Android / App / IOS / SmartHome / Steuerung / Switch-In / Trust / Verwaltung
[toptechnews.de] · 20.04.2024 · 09:40 Uhr
[0 Kommentare]
 
Erdbeben der Stärke 4,4 bei Neapel - Menschen in Sorge
Neapel (dpa) - Das Gebiet rund um die süditalienische Großstadt Neapel ist am Montagabend von einem […] (03)
Renovieren in der Bauflaute: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt?
Im Jahr 2024 erlebte Deutschland einen drastischen Rückgang der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser […] (01)
Review – Manor Lords – Überzeugende Aufbausimulation
Wir alle kennen diese Spiele, auf die wir Jahrelang warten und auf die wir neugierig unseren […] (01)
Charlie Hunnam: ‘Fifty Shades of Grey’ hätte ihn sehr reich gemacht
(BANG) - Charlie Hunnam hat verraten, dass er "nicht annähernd so reich" ist, wie er es wäre, […] (00)
Disney und WBD arbeiten zusammen
Disney Entertainment und Warner Bros. Discovery haben ein neues Streaming-Paket angekündigt, das Disney+, […] (00)
Pogacar dominiert auf Giro-Königsetappe
Livigno (dpa) - Tadej Pogacar dominiert den 107. Giro d'Italia weiter nach Belieben. Der 25- […] (02)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.05.2024(Heute)
20.05.2024(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News