Berlin

Polizei erklärt Besetzung des Humboldt-Gebäudes für beendet

23. Mai 2024, 22:06 Uhr · Quelle: dpa
Foto: Christophe Gateau/dpa
Die Polizei hat die Besetzung eines Gebäudes der Berliner Humboldt-Universität für beendet erklärt.
Propalästinensische Aktivisten besetzen ein Gebäude der Humboldt-Universität in Berlin. Die Hochschule duldet es, es gibt Kritik. Abends wird geräumt - und die Uni-Präsidentin meldet sich zu Wort.

Berlin (dpa) - Die Polizei hat die Räumung des besetzten Gebäudes der Humboldt-Universität in Berlin abgeschlossen. Insgesamt hatten sich nach ersten Angaben etwa 150 Aktivistinnen und Aktivisten im Gebäude befunden, wie Polizeisprecherin Beate Ostertag am Abend sagte. Zum Teil gingen die Aktivisten freiwillig, zum Teil führte die Polizei sie ab.

Eine Demonstration am Rande des ehemals besetzten Gebäudes wurde im Nachgang aufgelöst - über Lautsprecher verkündete die Polizei, es gebe für die Demonstrantinnen und Demonstranten keinen Grund zu bleiben.

Die Demonstranten hatten die Räume der Universität am Mittwoch aus Protest gegen Israel und zur Unterstützung der Palästinenser besetzt. Die Besetzer der Gruppe namens Student Coalition Berlin werfen Israel in einer Mitteilung «Völkermord» und «laufende Massenmorde» vor. Es gehe um die «bedingungslose Solidarität mit dem palästinensischen Volk». Von Berliner Hochschulen fordern sie unter anderem, dass diese sich für einen sofortigen und bedingungslosen Waffenstillstand einsetzen und Druck auf die deutsche Regierung ausüben. Diese solle ein Waffenembargo gegen Israel verhängen und alle militärischen, finanziellen und diplomatischen Hilfen an Israel beenden.

Uni-Präsidentin von Blumenthal äußert Bedauern

Präsidentin von Blumenthal äußerte angesichts der Räumung ihr Bedauern darüber, dass keine Verständigung erreicht worden sei. «Ich bin nicht sicher, ob es gelungen wäre, aber ich hatte den Eindruck, dass wir einen guten Schritt gemacht haben mit diesem Dialog», sagte sie nach Gesprächen mit den propalästinensischen Aktivisten, die das Gebäude besetzt hatten. «Es kam dann die Anweisung von ganz oben, die Besetzung zu beenden. Dieser Anweisung habe ich Folge geleistet», sagte sie. Damit meinte sie den Regierenden Bürgermeister Kai Wegner (CDU), wie sie auf Nachfrage anführte.

Blumenthal sagte zu den Gesprächen mit den Aktivisten, es sei möglich gewesen, mit einer Moderation in gegenseitigem Respekt «über das zu sprechen, wo wir uns vielleicht sogar annähern können und auch über das zu sprechen, was uns trennt.» Es sei möglich gewesen, auch das Leid der palästinensischen Studierenden anzuhören. Natürlich habe sie dabei immer genauso das Leid der jüdischen Studierenden vor Augen gehabt.

Aufgeheizte Stimmung und Sprechchöre

Am Abend war die Stimmung an der Universität aufgeheizt, wie eine dpa-Reporterin beobachtete. Am Gebäude hingen Transparente, unter anderem mit der Aufschrift «Free Palestine». Im Hof hinter einem Zaun standen und saßen zuvor einige Dutzend Besetzer, zum Teil mit Palästinensertüchern vermummt. Sie skandierten in Sprechchören «Viva Palästina» und «Yallah Intifada». Intifada bezieht sich auf Serien von Angriffen und Terroranschlägen von Palästinensern in Israel und wird auch als Aufruf zur Gewalt interpretiert. Laut der Aktivisten-Sprecherin hatten etwa 100 Besetzer im Institut übernachtet. Die Universität hatte die Besetzung bis Donnerstag um 18.00 Uhr geduldet.

Der Regierende Bürgermeister Wegner hatte am Nachmittag auf der Plattform X erklärt, er erwarte von der Humboldt-Universität, «dass sie Verantwortung übernimmt und jetzt konsequent handelt. Der Lehrbetrieb muss fortgesetzt werden! Unsere Universitäten sind Orte des Wissens und des kritischen Diskurses - und keine rechtsfreien Räume für Antisemiten + Terror-Sympathisanten».

GdP: «Es gilt die Autonomie der Lehre»

Kritik kam auch von der Gewerkschaft der Polizei (GdP). «Es gilt die Autonomie der Lehre, und gerade Universitäten sollten als Ort des Austauschs und der Diskussion gelten», sagte der Sprecher des Landesverbandes, Benjamin Jendro. Das sei aber keine Legitimationsgrundlage, um sich außerhalb des demokratischen Rahmens zu bewegen, antisemitische und menschenverachtende Parolen zu grölen, verfassungsfeindliche Plakate hochzuhalten und Sachbeschädigungen zu begehen.

Der Konflikt im Nahen Osten ist inzwischen an deutschen Hochschulen angekommen. Immer wieder gibt es Proteste gegen das Vorgehen Israels im Gaza-Krieg und Aktionen von Studenten für die Solidarität mit den Palästinensern. Eine Besetzung an der Freien Universität Berlin vor wenigen Wochen war von der Polizei aufgelöst worden.

Protestaktion auch in Oxford

Nach dem Massaker der Hamas mit mehr als 1200 Toten am 7. Oktober in Israel kamen im folgenden Gaza-Krieg laut der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde mehr als 35.000 Palästinenser ums Leben, wobei die unabhängig kaum zu überprüfende Zahl nicht zwischen Zivilisten und Kämpfern unterscheidet.

In der englischen Universitätsstadt Oxford nahm die Polizei 16 Menschen bei einer Protestaktion fest. Einem BBC-Bericht zufolge soll es sich um einen Sitzstreik propalästinensischer Demonstranten gehandelt haben. Beamte hätten am Donnerstagmorgen einen Platz der Universität aufgesucht, teilte die Polizei mit. Zuvor sei berichtet worden, dass sich Demonstranten Zugang zu einem privaten Büro in einem der Gebäude verschafft hätten.

Politik / Hochschulen / Krieg / Demonstrationen / Konflikte / Humboldt-Universität / Propalästina / Gaza / Besetzungen / Julia von Blumenthal / Berlin / Israel / Palästinensische Gebiete / Deutschland
23.05.2024 · 22:06 Uhr
[17 Kommentare]
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens
Vilshofen (dpa) - Ein Autofahrer hat in Niederbayern auf der Flucht vor der Polizei sechs Passanten mit seinem Wagen erfasst und teilweise schwer verletzt. Bei den Verletzten handelte es sich um Besucher des Festes «Donau in Flammen» in Vilshofen (Landkreis Passau), wie ein Polizeisprecher sagte. Der 24-jährige Georgier war demnach auf die Teilnehmer der Veranstaltung zugefahren, als er mit seinem […] (00)
vor 23 Minuten
Faithless
(BANG) - Faithless haben ihr achtes Studioalbum 'Champion Sound' angekündigt. Nachdem die Musiker im vergangenen Monat mit einem Headliner-Set in der The Glade Area beim Glastonbury-Musikfestival begeisterten, das zu ihren ersten Live-Shows seit acht Jahren gehörte, und seit dem Verlust des Leadsängers Maxi Jazz im Jahr 2022, sind Sister Bliss und Rollo mit dem House-Song 'Find A Way' in […] (00)
Freitag um 17:00
Review: Philips OneBlade Pro 360: Der Alleskönner für eine perfekte Rasur
Für viele Männer ist ein gepflegter Bart Ausdruck von Stil und Persönlichkeit. Der Philips OneBlade Pro 360 ist ein innovativer Rasierapparat, der speziell entwickelt wurde, um die Pflege des Bartes zu erleichtern. Mit modernster Technologie und durchdachten Funktionen verspricht dieses Gerät eine präzise und komfortable Rasur. Wir haben den OneBlade Pro 360 umfassend getestet und sind von seiner […] (00)
vor 9 Stunden
Die Sims 4 zeigt Features des Verliebt-Erweiterungspacks im neuen Trailer
EA und Maxis präsentieren einen neuen Trailer für das Die Sims 4 Verliebt-Erweiterungspack, das am 25. Juli für PC über EA app, Mac über Origin, Epic Games Store und Steam, PlayStation5, PlayStation4, Xbox Series X|S und Xbox One erscheint. Der offizielle Gameplay-Trailer zeigt die Features des romantischen Erweiterungspacks und kann hier angesehen werden: Das neue Video wirft einen […] (00)
vor 19 Stunden
Neuer Trailer für «Time Bandits»
Der Trailer zur neuen Comedyserie Time Bandits ist nun verfügbar. Die erste Fernsehadaption des gleichnamigen Kult-Fantasy-Abenteuers von Terry Gilliam aus dem Jahr 1981 wurde von Jemaine Clement («Flight of the Conchords»), Iain Morris («The Inbetweeners») und Taika Waititi («Jojo Rabbit») für das Fernsehen entwickelt und von Paramount Television Studios, AC Studios von Anonymous Content sowie MRC für Apple TV+ produziert. Die Handlung der […] (00)
vor 14 Stunden
Deutschland - Niederlande
Hamburg (dpa) - Die Olympia-Form der deutschen Basketballer wird immer besser. Zwei Wochen vor dem Auftaktspiel bei den Sommerspielen gegen Japan setzte sich der Weltmeister vor 10.713 Zuschauern in Hamburg mit 95: 50 (49: 20) gegen die Niederlande durch. Über weite Strecken sorgte das Team von Bundestrainer Gordon Herbert in der Barclays Arena für Begeisterungsstürme, die Gäste waren allerdings […] (00)
vor 5 Stunden
MicroStrategy zieht nach: Aktiensplit folgt Branchentrend
Welle der Aktiensplits rollt durch die Tech-Industrie Die Ankündigung von MicroStrategy, einen Aktiensplit im Verhältnis 1: 10 durchzuführen, markiert den neuesten Zug in einer Serie ähnlicher Züge von führenden Tech-Unternehmen. Quelle: Eulerpool Dieser Schritt, der auf eine signifikante Kurssteigerung der Aktie folgt, zielt darauf ab, die Aktie optisch günstiger und somit attraktiver für […] (00)
vor 5 Stunden
Wenn die Klimaerwärmung in die Dachwohnung kommt
Koblenz-Rauental, 13.07.2024 (lifePR) - Im Urlaub werden tropische Nächte meist als ganz romantisch empfunden. In der Dachwohnung zuhause werden aus tropischen Nächten aber meist schlaflose Nächte. Schlaflose Nächte drohen allerdings auch, wenn nach dem Winter die Heizkostenabrechnung kommt. Die Ursache dafür könnte in der nicht (mehr) zeit- und klimagerechten Wärmedämmung im Dachbereich zu finden […] (02)
vor 19 Stunden
 
Marco Buschmann (Archiv)
Berlin - Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) hat die geplanten steuerlichen […] (06)
Bette Midler
(BANG) - Bette Midlers Vater mochte die Idee nicht, dass sie ein Star wird. Die US- […] (00)
Apple lenkt im Wettbewerb um kontaktlose Zahlungstechnologie ein
Brüssel hat Maßnahmen von Apple akzeptiert, die den Konkurrenten des iPhone-Herstellers Zugang […] (00)
Police Simulator: Patrol Officers für Nintendo Switch angekündigt
Die beliebte Simulation Police Simulator: Patrol Officers kommt endlich auf Nintendo Switch: […] (00)
UCI World Tour - Tour de France
Saint-Lary-Soulan (dpa) - Tadej Pogacar klopfte sich mit beiden Händen auf die Brust und […] (01)
«Euphoria»-Dreharbeiten beginnen im Januar 2025
Im Sommer 2019 strahlt HBO die erste Folge des Teenager-Dramas Euphoria aus, im Januar 2022 folgt die […] (00)
 
 
Suchbegriff