Paramount schließt Spectrum-Vertrag ab

Kunden des Anbieters erhalten Paramount+ und BET+ gratis.
Bild: Quotenmeter

Paramount Global und Charter Communications, Inc. gaben bekannt, dass sie ihre langjährige Partnerschaft mit einer mehrjährigen Vertriebsvereinbarung für Paramounts komplettes Portfolio an linearen Kabelnetzwerken, CBS-eigenen und -betriebenen Sendern und Direct-to-Consumer-Streaming-Diensten erweitern werden, die einen größeren Wert für die Verbraucher schafft und gleichzeitig neue Vertriebsmöglichkeiten und einen Gleitpfad zu einem gesünderen Video-Ökosystem eröffnet.

Neben CBS werden die Spectrum-Zuschauer auch weiterhin Zugang zu einigen der beliebtesten TV-Marken haben, darunter BET, Comedy Central, MTV, Nickelodeon und Paramount Network sowie dem Premium-Dienst Paramount+ mit Showtime. Als Teil der Vereinbarung werden die werbefinanzierten Versionen der Paramount-Direktservices Paramount+ Essential und BET+ Essential ohne zusätzliche Kosten für Charter's Spectrum TV-Kunden angeboten. Charter wird die Paramount-Direct-to-Consumer-Produkte auch seinen Millionen von reinen Internet-Kunden zum Kauf anbieten.

„Paramount hat das Ziel von Charter, das Videodistributionsmodell weiterzuentwickeln, von Anfang an unterstützt, und wir schätzen ihre Bereitschaft, an einer Lösung mitzuarbeiten, die unseren gemeinsamen Kunden und der Videobranche insgesamt zugute kommt“, so Tom Montemagno, Executive Vice President, Programming Acquisition bei Charter, das die Marke Spectrum für Video- und Konnektivitätsdienste betreibt. „Mit der Erweiterung unseres neuen Vertriebsrahmens um Paramount+ Essential und BET+ Essential, die sich dem Paramount+ mit Showtime-Service für lineare Kunden von Paramount+ mit Showtime und anderen wie Disney+, ESPN+, ViX, Max für HBO-Kunden, Tennis Channel Plus und zahlreichen Direct-to-Consumer-Apps regionaler Sportnetzwerke für Kunden unserer regionalen Sportnetzwerke anschließen, baut Spectrum das Kabelbündel weiter aus, um das beste Ziel und den besten Wert für Videokunden zu werden, und wir erwarten, dass wir in naher Zukunft weitere Verbesserungen wie diese hinzufügen werden.“

„Wir freuen uns sehr, unsere langjährige Partnerschaft mit Charter zu erneuern und zu erweitern, um auch weiterhin Zugang zu Paramounts führendem Portfolio an Rundfunk-, Unterhaltungs-, Nachrichten- und Sportmarken zu haben“, sagte Ray Hopkins, President of U.S. Networks Distribution bei Paramount. „Diese innovative Vereinbarung unterstreicht unser gemeinsames Engagement, dem Publikum überall Flexibilität, Auswahl und Wert zu bieten, und wir freuen uns darauf, Spectrum-Kunden über unsere Direct-to-Consumer-Streaming-Dienste erstmals noch mehr unserer bei den Fans beliebten Programme zur Verfügung zu stellen.“

News / Wirtschaft
[quotenmeter.de] · 24.05.2024 · 06:09 Uhr
[0 Kommentare]
 
1,3 Kilometer sind nicht «wenige Gehminuten» zum Strand
München (dpa) - Ein 1,3 Kilometer vom Strand entferntes Hotel befindet sich nicht «nur wenige […] (01)
Die EM im «Sommer der Liebe»? Partystimmung auf den Straßen
Berlin (dpa) - Sie hüpfen im nächsten Holland-Urlaub nach der Aufforderung, ein Stück nach […] (01)
Charli XCX: Sie will kein Taylor-Bashing bei ihren Konzerten
(BANG) - Charli XCX hat dazu aufgerufen, Sprechchöre wie „Taylor ist tot! “ bei ihren Konzerten […] (00)
Magic: The Gathering – Assassin’s Creed im Detail vorgestellt
Letzte Woche hat Wizards of the Coast neue Details zu Assassin’s Creed enthüllt. Das neue […] (00)
Viele Künstler erwarten durch KI neue Stile und Techniken
Bonn/Berlin (dpa) - Viele Kunstschaffende sehen neue Stile und Techniken als größte Chance beim […] (00)
«The Challenge» mit alten Gesichtern
MTV gab bekannt, dass die am längsten laufende Reality-Wettbewerbsserie The Challenge am Mittwoch, den […] (00)
 
 
Suchbegriff