Ministerin Schmidt: 30 bis 50 Kassen sind genug

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat ihr Ziel unterstrichen, die Zahl der Krankenkassen zu verringern. Derzeit gebe es noch 187 Kassen, aber es werde weitere Fusionen geben.

«30 bis 50 Kassen reichen nach meiner Auffassung aus, damit die Menschen genügend Wechselmöglichkeiten haben», sagte Schmidt dem «Weser-Kurier». Diese Zahlen nennt die Ministerin seit Jahren.

Zugleich unterstrich Schmidt: «Die Bürgerversicherung ist das Ziel für die nächste Legislaturperiode.»

Gesundheit / Krankenkassen
15.08.2009 · 09:30 Uhr
[4 Kommentare]
 
Bildung einer kriminellen Vereinigung: Aktivisten angeklagt
Neuruppin (dpa - Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat Anklage gegen fünf Mitglieder der […] (00)
Neuralink erhält grünes Licht für zweite Gehirnimplantation
Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat Neuralink, dem von Elon Musk unterstützten […] (00)
Eröffnung eines neuen Entwicklerstudios in Polen
Larian Studios kündigt heute die Eröffnung eines neuen Entwicklerstudios in Polen, Warschau, […] (03)
Neue Tatort-Ausgabe so schwach wie seit fünf Monaten nicht mehr
Der gestrige Tatort: Letzter Ausflug Schauinsland führte nach Freiburg. Dort wurde die Psychologin und […] (00)
Camila Cabello: Er war ihr erstes Mal
(BANG) - Camila Cabello verrät, dass sie ihr erstes Mal mit 20 hatte. Die Popsängerin wollte […] (00)
Schwergewichte Verstappen und Norris «wie Fury und Usyk»
Imola (dpa) - Max Verstappen gegen Lando Norris. Die Formel 1 hat nach dem Final-Thriller von […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.05.2024(Heute)
21.05.2024(Gestern)
20.05.2024(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News