Menschenrechtsbeauftragte warnt vor Eskalation in Nahost

via dts Nachrichtenagentur
Grenze zum Gazastreifen (Archiv)

Berlin - Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Luise Amtsberg (Grüne), hat vor den Folgen einer weiteren Zuspitzung des Konflikts im Nahen Osten für die Menschen vor Ort gewarnt und zugleich mehr humanitäre Hilfe für den Gazastreifen gefordert.

"Das iranische Regime hat mit seinem präzedenzlosen Angriff auf Israel letztes Wochenende die mehr als angespannte Lage weiter destabilisiert. Alle Seiten müssen daran arbeiten, eine weitere Eskalation zu vermeiden", sagte Amtsberg der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Eine Eskalation bedeute ganz konkret die Gefährdung von Zivilisten, so die Grünen-Politikerin. "Der iranische Angriff hat gezeigt, dass sich der Alltag einer gesamten Gesellschaft radikal ändert: Menschen müssen Nächte im Luftschutzraum verbringen, Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder."

Die Menschenrechtsbeauftragte mahnte zugleich an, dass die aktuelle Entwicklung nicht von der "katastrophalen Situation der Menschen in Gaza" ablenken dürfe. "Die Menschen dort benötigen dringend mehr humanitäre Hilfe und Zugänge für diese Hilfe", sagte Amtsberg. Humanitäre Helfer müssten geschützt und Zusagen für mehr Hilfe schnell umgesetzt werden. "Hierfür braucht es dringend eine humanitäre Feuerpause, die zu einem nachhaltigen Waffenstillstand führt. Auch muss die Terrororganisation Hamas die Geiseln sofort freilassen", forderte Amtsberg.

"Auch die Lage im Westjordanland erfüllt mich mit großer Sorge. Die Bundesregierung verurteilt Terrorangriffe durch palästinensische Extremisten ebenso wie brutale Übergriffe gewalttätiger Siedler im Westjordanland", so Amtsberg weiter. (dts Nachrichtenagentur)

Politik / Deutschland / Israel / Iran / Palästinensergebiete / Militär
22.04.2024 · 02:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Eine Welt ohne Grippe: Lang wirkendes Medikament blockt Influenza A
Von nervig bis lebensgefährlich, zuweilen sogar tödlich: Eine Grippeinfektion ist minimum eine […] (00)
iOS 18 soll neue Funktion Smart Song Transitions für Apple Music bieten
Einem Bericht zur Folge erprobt Apple derzeit eine Funktion für Apple Music, die als „smarte […] (00)
Social-Media-Affinität? Hat Funkel «null Komma null»
Kaiserslautern (dpa) - Beim Fototermin im Fritz-Walter-Stadion scheut sich Friedhelm Funkel […] (03)
Angelina Jolie: Gericht verlangt geheime Dokumente
(BANG) - Angelina Jolie muss ihre Verschwiegenheitserklärungen der letzten acht Jahre […] (00)
Bidens Spendeneinnahmen stürzen ab, Trump zieht davon
Trotz eines Einbruchs bei Großspenden bleibt Biden dank kleiner Geldgeber finanziell stark - […] (00)
Hugh Jackman: ‘Deadpool und Wolverine’-Teilnahme war Bauchgefühl
(BANG) - Hugh Jackman hat für ‘Deadpool und Wolverine’ zugesagt, ohne überhaupt mit seinem […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.05.2024(Heute)
22.05.2024(Gestern)
21.05.2024(Di)
20.05.2024(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News