Lenovo setzt auf AI-Revolution und Windows 11 für Wachstumsschub

In einer Zeit des technologischen Wandels positioniert sich Lenovo an der Spitze der Innovation: Der führende PC-Hersteller plant, von der kommenden KI-(Künstliche Intelligenz)Revolution und dem bevorstehenden Ende der Windows 10 Ära zu profitieren. Lenovo, der als aktueller Gigant im PC-Geschäft gilt, setzt große Hoffnungen in die neu angekündigten Computer, die speziell auf die Nutzung mit KI ausgelegt sind. Dies folgt auf die Ankündigung von Microsoft zu Beginn dieser Woche, die neue Windows-Architektur mit dedizierten KI-Chips für eine optimierte Performance vorsieht.

In den Worten des Managers Mirco Krebs erwartet Lenovo, dass diese KI-gesteuerten PCs eine ähnlich transformative Wirkung auf das Nutzerverhalten haben werden wie einst das Internet oder Smartphones - und damit neues Wachstum einläuten. Im Kontext seiner Quartalsbilanz verdeutlichte Krebs, dass die technologische Erneuerung zusätzlichen Schwung durch das Supportende von Windows 10 im Oktober 2025 erhalten wird. Dies könnte in Deutschland allein dazu führen, dass rund acht Millionen Computer nicht auf das neue Betriebssystem Windows 11 umgestellt werden können und somit ein Austausch erforderlich wird.

Lenovo konnte bereits im letzten Quartal beeindruckende finanzielle Erfolge verzeichnen: Mit einem Anstieg des globalen Umsatzes um neun Prozent auf 13,8 Milliarden US-Dollar und einer mehr als Verdopplung des Gewinns von 114 auf 248 Millionen US-Dollar bleibt der Konzern auf Erfolgskurs. Besonders hervorzuheben ist die starke Performance in Deutschland, wo die Erlöse um 14 Prozent auf beachtliche 860 Millionen Euro angestiegen sind. Dieser Zuwachs ist vor allem auf das Firmenkundengeschäft zurückzuführen, während der private Konsum eher verhalten bleibt.

Die Pandemie hatte zuvor einen Boom ausgelöst, da Firmen und private Haushalte gleichermaßen das Homeoffice und das Lernen daheim mit neuen Notebooks unterstützten. Daraufhin hat sich der Markt abgekühlt, doch Lenovo scheint gerüstet zu sein, um die nächste Welle des technischen Fortschritts anzuführen. (eulerpool-AFX)

Technology
[Eulerpool News] · 23.05.2024 · 11:13 Uhr
[0 Kommentare]
 
Höhlenforscher: «Gleichen Respekt wie vorher»
Bischofswiesen (dpa) - Sogar seinen Helm hat Johann Westhauser wiedergefunden. Jahre später, […] (01)
Primetime-Check: Montag, 17. Juni 2024
Die Berichterstattung rund um das EM-Spiel Österreich gegen Frankreich verfolgten 5,99 Millionen […] (00)
Absturz bei GameStop! Erwartungen verfehlt
Trotz der Ankündigung von Kostensenkungen und Gewinnsteigerungen blieb GameStop's CEO Ryan […] (00)
Philips Hue – Schlanke Leuchten für jede Umgebung
Signify (Euronext: LIGHT), der Weltmarktführer für Beleuchtung, erweitert das Philips Hue […] (00)
Katy Perry: Comeback mit neuer Single 'Woman’s World'
(BANG) - Katy Perry wird im nächsten Monat ihr lang erwartetes Comeback mit der neuen Single […] (01)
Nintendo Direct zeigt Metroid Prime 4: Beyond & enthüllt The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom
Die neue Nintendo Direct-Präsentation hat zahlreiche Spiele vorgestellt, die noch in diesem […] (00)
 
 
Suchbegriff