Kastner & Öhler setzt beim Ausbau des Zentrallagers auf SSI Schäfer

Inmitten der Grazer Altstadt befindet sich das Kastner & Öhler Stammhaus. Copyright-Angabe: Kastner & Öhler © Bernd-Kammerer
Neunkirchen / Siegerland, 16.09.2020 (PresseBox) - Kastner & Öhler, einer der größten Mode- und Sportanbieter in Österreich, hat SSI Schäfer mit der Ausstattung seines Zentrallagers in Graz beauftragt. Realisiert wird eine flexibel erweiterbare Lösung, die künftig kürzere Lieferzeiten und eine erhebliche Effizienzsteigerung bei der Auftragsabwicklung für das steigende Online-Geschäft ermöglicht.

Mit Innovation und Qualität hat das 1873 gegründete Familienunternehmen Kastner & Öhler internationale Bedeutung in der Modewelt erlangt und sich auch unter der Marke Gigasport als führender Sportanbieter etabliert. Es ist das größte Mode- und Sportunternehmen in österreichischem Besitz, mit Hauptsitz und Zentrallager in Graz. Das Unternehmen hat insgesamt 33 Standorte in der Steiermark, Kärnten, Burgenland und Oberösterreich sowie zwei Outlets in Graz. Über den eigenen Kastner & Öhler und Gigasport Online-Shop können die Kunden auf ein breites Sortiment in den jeweiligen Bereichen zugreifen. Mit der neuen Versandlösung können über 10.000 Sendungen pro Tag abgewickelt werden.

Große Online-Anbieter setzen seit Jahren auf die Produkte und Lösungen von SSI Schäfer. Auch im Zentrallager von Kastner & Öhler in Graz, St. Peter, wird moderne Intralogistik künftig für eine effiziente Versandabwicklung des E-Commerce-Geschäfts sorgen – beste Voraussetzungen, um der steigenden Nachfrage langfristig gerecht zu werden. Weitere Skalierungsschritte sind durch bereits eingeplante Ausbaustufen einfach umsetzbar.

Die Entscheidung für die Auftragsvergabe an SSI Schäfer wurde dadurch bestärkt, dass der Intralogistikexperte von seinem Standort im Grazer Norden das Projekt lokal mit den benötigten Lösungskomponenten versorgen kann. Innerhalb des Logistikkonzepts überzeugte neben der Effizienz und Flexibilität auch der Faktor Ergonomie, der bei der Ausgestaltung der Versandarbeitsplätze eine wesentliche Rolle spielt.

Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des Projekts ist bereits Mitte Oktober 2020 geplant, rechtzeitig für das Black-Friday- und Weihnachts-Shopping. Dadurch werden auch bei höherem Versandvolumen kurze Lieferzeiten und ein positives Kundenerlebnis erreicht.
Logistik
[pressebox.de] · 16.09.2020 · 11:27 Uhr
[0 Kommentare]
 

Verdi zieht mit Warnstreiks größere Kreise

Verdi-Streik am Bundeswehrzentralkrankenhaus
Hamburg/Stuttgart/Offenbach (dpa) - Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen ist […] (03)

Catherine O'Hara: Beauty-Doc? Nein danke!

Catherine O'Hara
(BANG) - Catherine O'Hara würde sich nie unters Messer legen. Die 66-jährige Schauspielerin, die sich bei […] (01)
 
 
Diese Woche
24.09.2020(Heute)
23.09.2020(Gestern)
22.09.2020(Di)
21.09.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News