Horror-Sturz von Voigt bei Tour de France

Bourg-Saint-Maurice (dpa) - Ein Horror-Sturz von Jens Voigt hat die 16. Etappe der Tour de France überschattet. Der Berliner schlug bei einer Abfahrt kurz vor dem Ziel mit Schulter und Kopf auf den Asphalt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, ist nach Angaben seines Teamchefs aber bei Bewusstsein. Sieger der zweiten Alpenetappe wurde der Spanier Mikel Astarloza. An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Spanier Alberto Contador führt weiter vor Rekordsieger Lance Armstrong aus den USA.
Radsport / Tour de France
21.07.2009 · 20:01 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
23.07.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙