Fusion von Cigna und Humana abgebrochen – Aktienrückkäufe im Fokus

Die US-Krankenversicherungsunternehmen Cigna und Humana haben ihre Fusionsgespräche, wie kürzlich bekannt wurde, abgebrochen. Laut dem "Wall Street Journal" konnten sich beide Seiten nicht auf finanzielle Details einigen. Das geplante Geschäft hätte einen 140-Milliarden-Dollar schweren Gesundheitsgiganten hervorgebracht. Doch anscheinend waren die Bedenken der Investoren von Cigna bezüglich der Aktienvorhaben ausschlaggebend für die Abkehr von dem Vorhaben. Stattdessen plant Cigna nun eigene Aktien im Wert von 10 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen.

Die Bemühungen um eine Fusion zwischen Cigna und Humana waren nicht neu. Bereits 2015 hatten beide Unternehmen über einen möglichen Zusammenschluss verhandelt. Damals kamen die Pläne jedoch nicht zustande. Mit einer Fusion hätten sie einen Gesundheitsdienstleistungsgiganten geschaffen, der sowohl im staatlichen Krankenversicherungsprogramm als auch im Bereich der Pflegeheime und Krankenhäuser stark aufgestellt gewesen wäre. Humana verzeichnet einen Jahresumsatz von 93 Milliarden US-Dollar und ist ein bedeutender Anbieter des staatlichen Krankenversicherungsprogramms. Im Vergleich dazu ist Cigna eher klein.

Mit den nun angekündigten Aktienrückkäufen in Höhe von insgesamt 11,3 Milliarden US-Dollar will Cigna den Markt beruhigen und das Vertrauen der Investoren stärken. Die Krankenversicherung ist bereit, ihre eigene finanzielle Situation zu verbessern und ihre Stabilität zu zeigen. Die Aktienrückkäufe sollen in Form von eigenen Aktien erfolgen.

Die genauen finanziellen Einzelheiten und Pläne für die Zukunft von Cigna und Humana sind derzeit noch unklar. Beide Unternehmen müssen nun neue Strategien entwickeln, um sich in einem hart umkämpften Markt zu behaupten und ihre Aktionäre zufriedenzustellen. (eulerpool-AFX)

Finanzen / Business
[eulerpool-AFX] · 10.12.2023 · 23:16 Uhr
[0 Kommentare]
 
Britische Studie: Warteliste für Krankenhäuser bleibt lang
London (dpa) - Derzeit warten in England Millionen Menschen auf einen geplanten Eingriff im […] (00)
Billie Eilish & Co treten bei den Oscars auf
Jon Batiste, Becky G, Billie Eilish und Finneas O'Connell, Scott George und die Osage Singers sowie Ryan […] (00)
Kate Winslet: Verwechslung mit Cate Blanchett ist ein Kompliment
(BANG) - Kate Winslet findet es toll, mit Cate Blanchett verwechselt zu werden. Die ‚Titanic‘- […] (00)
Subunternehmer-Verbot: Das Ende der Ausbeutung
Subunternehmer-Verbot entfacht hitzige Debatten. Ist es das Aus für prekäre Jobs oder für die Branche? […] (01)
«Von tiefstem Herzen»: Kroos ohne Zweifel an DFB-Comeback
Madrid (dpa) - Toni Kroos hat seit seinem angekündigten Comeback in der Fußball- […] (02)
Der Wahnsinn wartet auf euch im neuen Trailer zu Alone in the Dark!
Taucht ein in den Wahnsinn von Alone in the Dark und lernt in diesem brandneuen Trailer die […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.02.2024(Heute)
28.02.2024(Gestern)
27.02.2024(Di)
26.02.2024(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News