FIRST STEPS: Aurel Mertz wird Moderator

Auriel Mertz soll den wichtigsten Award für den Filmnachwuchs in Deutschland moderieren.

Auch am 21. Juni sorgt der gefeierte Comedian, Moderator, Podacster und Schauspieler auf der Bühne im Berliner Holzmarkt für tolle Stimmung und Gesprächsstoff, wenn Aurel Mertz den «FIRST STEPS»-Award für den Filmnachwuchs moderieren wird. Vor allem in den sozialen Medien konnte Aurel in der Vergangenheit für seine satirischen und sozialkritischen Beiträge große Erfolge erzielen. Schon jetzt legt sich bei dem 31-Jährigen eine gewisse Vorfreude auf die Verleihung der FIRST STEPS: „Ich freue mich wahnsinnig darüber den diesjährigen FIRST STEPS Award moderieren zu dürfen und kann es kaum erwarten die großartigen Talente persönlich kennenzulernen“, sagt Mertz. Wer live dabei sein möchte, kann am 21. Juni um 19 Uhr die Verleihung im Livestream der ARD-Mediathek verfolgen.

Bis der gebürtige Stuttgarter von der Moderatorenschule Frank Elstner Masterclass entdeckt und gefördert wurde, studierte Auriel Publizistik und Kommunikationswissenschaften in Wien und Istanbul. Seine erste Show bekam er von Tele 5, es war die von ihm entwickelte Late-Night-Show «Boomarama», die ihm Angebote der großen Sender wie ProSieben oder ZDFneo einbrachte. Seine neusten Schlagzeilen entstanden jedoch aus seiner von funk produzierten Instagram-Sitcom «Aurel Original», aber auch seinem Comedy-Programm «Millenials», mit dem er im März 2020 durch Deutschland tourte. Ganz neu ist sein Spotify-Podcast «Das Aurel Update», welchen er erst im Februar dieses Jahres startete.

Aurel scheint der perfekte Kandidat für den «FRIST STEPS» Nachwuchspreis zu sein, der nebenbei die bedeutendste Auszeichnung für Abschlussfilme von deutschsprachigen Filmschulen ist. Mit insgesamt 119.000 Euro ist er der höchst dotierte Nachwuchspreis und wird jährlich an die besten Regisseure, Produzenten, Kameraleute und Drehbuchautoren von kurzen, mittellangen und abendfüllenden Spielfilmen, Dokumentarfilmen und Werbespots sowie an Schauspieler vergeben. Bereits 1999 wurde der Preis als damals private Initiative der Filmwirtschaft von den Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann ins Leben gerufen. Veranstaltet wird das Event von der Deutschen Filmakademie e. V. in Partnerschaft mit großen Studios, wie Amazon Studios, Seven.One Entertainment Group, Studio Hamburg, UFA, Warner Bros. und mit Unterstützung des Bayerischen Rundfunks und des Rundfunks Berlin-Brandenburg.
News / Vermischtes
[quotenmeter.de] · 20.04.2021 · 11:06 Uhr
[0 Kommentare]
 

Impfpriorisierung endet am 7. Juni - Mehr Dosen erwartet

Corona-Impfung
Berlin (dpa) - In knapp drei Wochen soll die Impfpriorisierung enden. Gesundheitsminister Jens Spahn bat […] (03)

Simon Webbe: Tochter ist sein ganzer Stolz

Simon Webbe und Ayshen
(BANG) - Simon Webbe ist "so verliebt" in seine kleine Tochter. Der Blue-Sänger - der bereits die 24- […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.05.2021(Heute)
17.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News