Dritte «Resident Alien»-Staffel kommt

Der Sky-Sender Syfy wird die neuen Episoden mit Alan Tudyk ausstrahlen.
Bild: Quotenmeter

Am Donnerstag, den 18. Juli 2024, setzt Syfy die Ausstrahlung der Serie Resident Alien fort. Der Fernsehsender, der zu NBCUniversal gehört, bietet die Episoden im Anschluss auch zum Abruf an. Das Format dreht sich um den Außerirdischen Harry (Alan Tudyk), der die Identität eines Arztes in einer Kleinstadt in Colorado annehmen muss, um sich dort unter die Menschen zu mischen. Während er versucht, seine geheime Mission auf der Erde zu erfüllen, sieht er sich gezwungen, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass die Menschen es vielleicht doch wert sind, gerettet zu werden.

Im Rahmen der dritten Staffel schwört Harry, mit General McCallister (Linda Hamilton) zusammenzuarbeiten, um die Erde von den Grey-Aliens zu befreien. Diese Aufgabe erweist sich jedoch als noch schwieriger, als er entdeckt, dass der Grey-Hybrid Joseph (Enver Gjokaj) einen Job in der Stadt angenommen hat. Joseph ist der neue Deputy. Joseph stellt lediglich eines von mehreren Hindernissen dar, mit denen Harry konfrontiert wird. Er kämpft damit, sein Geschäft und sein Privatleben unter einen Hut zu bringen, als er sich zum ersten Mal verliebt. In der Zwischenzeit ziehen Asta (Sara Tomko) und D'arcy (Alice Wetterlund) zusammen und beginnen, ihre Bestimmung in der Welt zu finden. Sheriff Mike (Corey Reynolds) und Deputy Liv (Elizabeth Bowen) setzen derweil ihre Suche nach dem Mörder des Alien-Trackers fort, und Ben (Levi Fiehler) und Kate (Meredith Garretson) müssen sich mit den unbewussten Auswirkungen ihrer Entführungen durch Außerirdische auseinandersetzen.

Die Serie präsentiert Alan Tudyk als Außerirdischen Harry und Sara Tomko als Asta Twelvetrees. Des Weiteren sind Corey Reynolds («The Closer») als Sheriff Mike Thompson, Alice Wetterlund («Silicon Valley») als D’Arcy Bloom und Levi Fiehler («Mars») als Bürgermeister Ben Hawthorn, Judah Prehn («Mythic Quest») als Max Hawthorne und Elizabeth Bowen («Fargo») als Deputy Liv Baker zu nennen.

Der von UCP, einer Abteilung der Universal Studio Group, in Kooperation mit Amblin TV und Dark Horse Entertainment stammende «Resident Alien» wurde vom ausführenden Produzenten Chris Sheridan für das Fernsehen adaptiert. Mike Richardson und Keith Goldberg von Dark Horse Entertainment, Justin Falvey und Darryl Frank von Amblin TV sowie Robert Duncan McNeill und Nastaran Dibai sind ebenfalls ausführende Produzenten.

News / TV-News
[quotenmeter.de] · 24.05.2024 · 06:57 Uhr
[0 Kommentare]
 
Bündnis für Priorisierung von Erhalt der Verkehrsinfrastruktur
Berlin - Angesichts der Debatte zum Bundeshaushalt hat das Bündnis Sozialverträgliche […] (02)
Apple verschiebt Einführung von KI-Funktionen in Europa wegen regulatorischer Unsicherheiten
Apple hat angekündigt, dass es seine neuen, bahnbrechenden künstlichen Intelligenz-Funktionen […] (00)
Sharon Stone: Ihre Berühmtheit hat einen Namen
(BANG) - Sharon Stone hat ihren Ruhm „Barney“ genannt, der lila Elefant. Die 66-jährige ‚Basic […] (00)
Jessica Alba über die 'Trigger Warning'-Dreharbeiten
(BANG) - Jessica Alba sprach darüber, dass sie nicht wollte, dass ihre Figur in 'Trigger […] (00)
Victoria 3 bekommt die erste Erweiterung
Sphere of Influence , das erste Erweiterungspaket für Paradox Interactives Grand-Strategy- […] (00)
iOS 18 und iPadOS 18 bieten Möglichkeit externe Laufwerke zu formatieren
Die Benutzer eines iPhone oder iPad sollen mit iOS 18 und iPadOS 18 die Möglichkeit erhalten, externe […] (00)
 
 
Suchbegriff