DAX geht erneut tief in die Knie

Der DAX eröffnete die Mittwochssitzung mit einem Abschlag von 3,7 Prozent bei 8.613,35 Zählern und gibt im weiteren Verlauf noch deutlicher nach. Am Vortag hatte sich der deutsche Leitindex mit einem Plus von 2,25 Prozent auf 8.939,10 Punkte etwas von den jüngsten Kursverlusten erholen können.

Nach der Erholung am Vortag ging es am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch mit den Kursen wieder nach unten. Am Markt herrscht weiter Panikstimmung. Immer mehr Analysten setzen auf eine bevorstehende schwere Rezession. Eine "Mutter aller Rezessionen" wie man sie seit dem Krieg nicht mehr erlebt habe, erwartet Gabriel Felbermayr, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). EZB-Chefin Lagarde hält einen BIP-Einbruch in der Eurozone von mehr als 5 Prozent für möglich. Der DAX verlor 5,56 Prozent auf 8.441,71 Punkte.

/ Dow Jones

Marktberichte
[finanzen.net] · 18.03.2020 · 18:04 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News