Borussia Dortmund im magischen Rückspielrausch: Schlacht um das Champions League-Halbfinale

Hoffnungsschimmer im nächtlichen Flutlicht: Borussia Dortmund bereitet sich auf einen Abend voller Emotionen und historischer Bedeutsamkeit vor. Im Kampf um den Einzug ins Champions League-Halbfinale steht der Klub aus dem Ruhrgebiet heute Abend Heimrecht genießend Atlético Madrid gegenüber – der Geist vergangener Triumphzüge soll die Spieler zu Höchstleistungen anspornen. Elf Jahre ist es her, dass Borussia Dortmund in dieser elitären Runde stand, und die Erwartungen sind hoch, trotz frischer Sorgen um das Personal und den Spuren eines dichten Spielprogramms.

Edin Terzic, betont, dass lokale Helden in der schwarz-gelben Montur für einen unvergesslichen Moment sorgen müssen. Der Trainer sieht in dem 1:2 aus dem ersten Duell nur wenige Tage zuvor eine schmeichelhafte Ausgangslage, die mit einer Sternstunde überstrahlt werden könnte. Der Sportdirektor Sebastian Kehl hingegen setzt auf die stärkende Wirkung der heimischen Kulisse – die pure Energie aus der ausverkauften Arena soll als Antrieb für historischen Erfolg wirken.

Neben dem Prestige locken weitere Anreize; ein Weiterkommen verspricht einen finanziellen Zustrom von mindestens 12,5 Millionen Euro. Doch das Erreichen des Halbfinals ist keineswegs eine leichte Aufgabe. Das Team muss aus den Schatten des ersten Aufeinandertreffens treten, in dem man erst in der Schlussphase durch ein Tor von Sébastien Haller Hoffnung schöpfte. Den Dortmundern steht ein physisch anspruchsvolles Match bevor, da die Atlético-Spieler um den Ex-Dortmunder Axel Witsel bekannt für ihre disziplinierte Defensive und zielstrebige Konterangriffe sind – eine Taktik, die Trainer Diego Simeone perfektioniert hat.

Trotz früherer Defensivstärke offenbart Atlético in dieser Saison bisher Schwächen in der Hintermannschaft, was 58 Gegentore in 46 Pflichtspielen belegen, eine Statistik, die Simeone langsam Sorgen bereitet. Die Dortmunder ihrerseits stehen körperlich nicht auf der vollen Höhe, die Partie am Wochenende gegen Mönchengladbach zog mehr Körner, als man erhofft hatte – vor allem nach einem Feldverweis und zwei Verletzungssorgen.

Besonders bitter: Haller, der sich zurück in die Startelf kämpfte, wird aufgrund einer Verletzung fehlen, ebenso wie Jamie Bynoe-Gittens. Währenddessen bleibt offen, ob Niclas Füllkrug, dessen Formkurve zuletzt nach unten zeigte, oder Youssoufa Moukoko als Ersatz für Haller in der Anfangsformation stehen wird. Terzic hat sich hierzu noch nicht festgelegt. Was dagegen sicher ist: die Rückkehr Jadon Sanchos, nachdem er am Wochenende noch krankheitsbedingt passen musste.

Eine packende Nacht steht bevor, mit ungewissem Ausgang, aber sicher ist, dass der Ball ab 21:00 Uhr rollt und die Fans von Borussia Dortmund und von Atlético Madrid gespannt auf die Helden in Gelb und Rot warten. (eulerpool-AFX)

Sports
[Eulerpool News] · 15.04.2024 · 19:43 Uhr
[2 Kommentare]
 
Machtwechsel in Teheran: Mochber übernimmt als Interimspräsident
Mohammed Mochber, nun Interimspräsident Irans, tritt sein Amt inmitten politischer und […] (01)
French-Open-Abschied: Nadal will noch einmal kämpfen
Paris (dpa) - Beim Ausflug in die Dolomiten mit Kumpel Roger Federer machten die klirrende […] (03)
Marvel plant Vision-Serie für 2026
Terry Matalas, der zuvor ausführender Produzent von «Star Trek: Picard» war, soll eine neue Marvel-Serie […] (00)
Medion – Neuer PC & Laptop, die sämtliche Erwartungen erfüllen
Ende Mai versorgen ERAZER und MEDION ALDI-Kund: innen mit zwei neuen Modellen, die sämtliche […] (01)
iOS 18 soll neue Funktion Smart Song Transitions für Apple Music bieten
Einem Bericht zur Folge erprobt Apple derzeit eine Funktion für Apple Music, die als „smarte […] (00)
Ratenkauf-Risiko: Deutschlands neue Schuldenfalle?
27% der Deutschen nutzen Ratenzahlungen, verdoppelt seit Oktober – eine wachsende Tendenz, die […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.05.2024(Heute)
22.05.2024(Gestern)
21.05.2024(Di)
20.05.2024(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News