Bericht: Weidel kritisiert intern mangelnde Zurückhaltung Krahs

via dts Nachrichtenagentur
Alice Weidel (Archiv)

Berlin - Angesichts des drohenden Ausschlusses der AfD im Europaparlament aus der Fraktion "Identität und Demokratie", in der sich rechtspopulistische, nationalistische und rechtsextreme Parteien versammeln, hat AfD-Vorsitzende Alice Weidel den EU-Spitzenkandidaten ihrer Partei, Maximilian Krah, offenbar intern kritisiert.

"Mit entsprechender Zurückhaltung des Spitzenkandidaten, die ihm mehrfach verordnet wurde, wäre das nicht passiert", zitierte die "Bild" (Freitagausgabe) Weidel unter Berufung auf Parteikreise. "Ohne Not" sei der AfD im Wahlkampffinale ein "übler Imageschaden beigefügt" worden.

Der Vorsitzende der Fraktion, Marco Zanni von der rechtspopulistischen italienischen Partei Lega Nord, hat laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" eine Sondersitzung einberufen, deren einziger Tagesordnungspunkt der Ausschluss der neun AfD-Abgeordneten sein soll. Zuvor hatten sieben AfD-Abgeordnete laut der "Welt" versucht, dies abzuwenden und stattdessen auf einen Ausschluss Krahs gedrängt. Ob ein Ausschluss von Dauer wäre, ist fraglich: Nach Europawahlen ändert sich häufig die Zusammensetzung von Fraktionen im EU-Parlament.

Die Debatte um die europäische Rolle der AfD hatte eine Äußerung von AfD-Spitzenkandidat Maximilian Krah über die nationalsozialistischen Organisation SS angefacht."Ich werde nie sagen, dass jeder, der eine SS-Uniform trug, automatisch ein Verbrecher war", wurde Krah aus einem Interview mit der italienischen Zeitung "La Repubblica" vom Wochenende zitiert.

In den Verantwortungsbereich der SS, die Buchstaben stehen für "Schutzstaffel", fielen ab 1934 der Betrieb und die Verwaltung von Konzentrationslagern und ab 1941 auch von Vernichtungslagern. Sie war sowohl an der Planung wie an der Durchführung des Holocausts und anderer Völkermorde vorrangig beteiligt. (dts Nachrichtenagentur)

Politik / Deutschland / EU / Parteien
23.05.2024 · 14:43 Uhr
[3 Kommentare]
 
25 Jahre Holocaust-Mahnmal: «Lebendiger Ort»
Berlin (dpa) - 25 Jahre nach dem Bundestagsbeschluss zur Errichtung des Holocaust-Mahnmals in […] (00)
myFirst Fone R2 – Von Telefon über Kamera bis hin zur Musikwiedergabe am Handgelenk
myFirst, das sichere und spannende Technologie-Universum für Kinder, präsentiert seine neueste […] (00)
Fairy Tail 2: KOEI TECMO Europe kündigt Fortsetzung für diesen Winter an
KOEI TECMO Europe und Entwickler Gust haben heute FAIRY TAIL 2 angekündigt. Das neue Action- […] (00)
Portugal mit «Schmerz und Schweiß» zum glücklichen Sieg
Leipzig (dpa) - Cristiano Ronaldo drückte den 18 Jahre jüngeren Held des Abends lang und innig. […] (06)
Angelina Jolie: Ihre Tochter inspirierte 'The Outsiders: A New Musical'-Produktion
(BANG) - Angelina Jolie wurde ihr erster Tony Award überreicht, nachdem sie von ihrer 15- […] (00)
Chris Rock macht «Everybody Still Hates Chris»
Nach «Everybody hates Chris» könnte Chris Rock eine weitere Serie bekommen. Comedy Central plant die […] (00)
 
 
Suchbegriff